Königskuchen rheinische Art

Stand: 05.01.2022, 08:00 Uhr

Portionen: 1 Kastenform à 25 cm
Vorbereitung:  30 min
Zubereitung: 60 min
Zeit gesamt: 1 h 30 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Am 6. Januar ist Heilige Drei Könige und zu diesem Anlass backen wir einen traditionellen rheinischen Königskuchen. Das Besondere: Der Teig mit Sultaninen, Zitronat und Belegkirschen wird in einer knusprigen Blätterteighülle gebacken.

Zutaten:

  • 30 g gehackte Mandeln
  • 20 g zimmerwarme Butter
  • 400 g Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • 5 Eier
  • 140 g Zucker, aufgeteilt
  • ¼ TL Salz + 2 Prisen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 EL Rum
  • 25 g Belegkirschen
  • 70 g kalte Butter
  • 135 g Mehl Type 550
  • 70 g Sultaninen
  • 15 g Zitronat

Außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben

Besondere Utensilien:

  • Kastenkuchenform von 25 cm Länge
  • Nudelholz
  • elektrisches Handrührgerät
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften und golden werden. Auf einen Teller umfüllen und abkühlen lassen.
  • Mit Hilfe eines Küchenpapiers die Kastenform dünn mit der weichen Butter ausfetten.
  • Zwei Drittel des Blätterteigs etwas dünner ausrollen und die Form damit auslegen. Den Boden mit Aprikosenmarmelade bestreichen.
  • Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Eier trennen und ein Eigelb sowie die Eiweiße beiseitestellen.
  • Restliche Eigelbe, 70 g des Zuckers, Salz, Vanilleextrakt, Zitronenabrieb und Rum mit den Quirlen des elektrischen Handrührgeräts schaumig rühren.
  • Belegkirschen und Zitronat  grob hacken.
  • Butter in erbsengroße Stückchen hacken und mit Mehl, Sultaninen, Mandeln, Zitronat und Belegkirschen vermischen.
  • Eiweiße mit einer Prise Salz steifschlagen und dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen, bis eine steife, glänzende Masse entstanden ist.
  • Abwechselnd Eischnee und Mehlmischung mit einem Teigspatel unter die Eigelbmasse heben.
  • Masse in die vorbereitete Backform füllen.
  • Restlichen Blätterteig zu Streifen schneiden und ein Gitter auf den Teig legen.
  • Restliches Eigelb mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Wasser verschlagen und das Teiggitter damit bestreichen.
  • Königskuchen in den vorbereiteten Backofen auf die mittlere Schiene schieben und backen, bis er appetitlich goldbraun ist, etwa 60 Minuten. Sollte der Königskuchen zu schnell braun werden, einfach den Kuchen mit Backpapier für die restliche Backzeit abdecken.
  • Form aus dem Ofen nehmen, Kuchen vorsichtig aus der Form lesen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben – Mahlzeit!

Weitere leckere Rezepte für Gebäck:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen