Klaushähnchen

Klaushähnchen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 05.12.2019 01:03 Min. Verfügbar bis 05.12.2020 WDR

Klaushähnchen

Portionen: 10 Stück
Vorbereitung:  1 h 25 min
Zubereitung: 35 min
Zeit gesamt: 2 h 
Schwierigkeitsgrad: mittel

Kennt ihr Klaushähnchen? Es ist ein süßes Hefegebäck mit Anis und hat die Form eines Vögelchens bzw. Hähnchens. Im Tecklenburger Land werden sie traditionell in der Weihnachtszeit gebacken und vor allem am Nikolaus- und Martinstag verteilt. In Mettingen verteilt man sie zudem zur Eröffnung des wunderschönen Weihnachtsmarktes. 

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für die Klaushähnchen:

  • 550 g Mehl Type 550 
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 250 g zimmerwarme Butter, aufgeteilt 
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 20 g Zucker + mehr zum Wälzen 
  • 10 g Salz
  • 40 g Aniskörner

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Selbst hergestellte Klaushähnchenschablone aus Pappe 
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Mehl, Wasser, 150 Gramm Butter, Frischhefe, Zucker und Salz in eine Rührschüssel füllen und in der Küchenmaschine oder mit dem elektrischen Handrührgerät zehn Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
  • Kurz vor Ende der Knetzeit den Anis bei laufendem Gerät in die Schüssel schütten und unterkneten.
  • Teig zehn Minuten abgedeckt ruhen lassen und währenddessen ein Backbleck mit Backpapier auslegen.
  • Hefeteig nach der Ruhezeit auf wenig Mehl etwa anderthalb Zentimeter dick ausrollen und mit Hilfe der Klaushähnchenschablone zehn Klaushähnchen ausschneiden. Tipp: Wem das Ausschneiden der Klaushähnchen zu kompliziert ist, der rollt den Teig auf Backblechgröße aus, stippt ihn mit einer Gabel und bäckt ihn im Ganzen. Nach dem Backen wird der Aniskuchen dann mit flüssiger Butter bestrichen und mit Zucker bestreut; zum Servieren wird er in Stücke geschnitten.
  • Auf das vorbereitete Backblech legen und abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 °C vorheizen und eine kleine Auflaufform auf den Boden des Backofens stellen.
  • Blech auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben und eine Tasse Wasser in die Auflaufform gießen.
  • Klaushähnchen backen, bis sie appetitlich goldbraun sind, zwölf bis 15 Minuten.
  • In der Zwischenzeit die restliche Butter schmelzen. 
  • Klaushähnchen aus dem Ofen nehmen, noch warm mit flüssiger Butter bestreichen, in Zucker wälzen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
  • Sie schmecken am besten frisch – Mahlzeit! 

 

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 05.12.2019, 08:00