Kartoffelsalat

Kartoffelsalat Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 02.04.2019 01:02 Min. Verfügbar bis 02.04.2020 WDR

Kartoffelsalat

Portionen: 4
Vorbereitung:  1 h
Zubereitung: 20 min
Zeit gesamt: 1 h 20 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Unsere Kollegin Svenja von GLOWnatur zaubert für uns einen köstlichen, frühlingshaften Kartoffelsalat. Normalerweise machen wir unseren Kartoffelsalat immer mit Pellkartoffeln – da Svenja die Kartoffelschalen allerdings braucht, bereiten wir diesen Salat einfach mit Salzkartoffeln zu. Auch super für die Resteverwertung geeignet!

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für den Kartoffelsalat:

  • 750 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Bund Radieschen
  • ½ gelbe Paprika
  • 2 Lauchzwiebeln
  • Je ½ Bund Dill, Petersilie und Pfefferkraut
  • Abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
  • Pfeffer

Zutaten für die Mayonnaise:

  • 250 ml Sonnenblumenöl, zimmerwarm
  • 125 ml Vollmilch, zimmerwarm (vegane Alternative: Sojadrink)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL scharfer Senf
  • ½TL Salz
  • ¼TL Zucker

Außerdem:

  • Etwas Sonnenblumenöl für die Form
  • 3 EL Kresse

Besondere Utensilien:

  • Stabmixer
  • Gugelhupfform für ½ Rezept

Zubereitung:

  • Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Salzwasser aufsetzen. Aufkochen und bei mittlerer Hitze und aufgelegtem Deckel kochen lassen, bis sie gar sind, etwa 25 Minuten.
  • Abgießen und lauwarm abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Mayonnaise Sonnenblumenöl, Vollmilch oder für die vegane Alternative Sojadrink, Zitronensaft, Weißweinessig, Senf, Salz und Zucker in einen Rührbecher füllen.
  • Den Stabmixer auf dem Boden des Rührbechers aufsetzen, anschalten und langsam nach oben ziehen, bis eine cremige Mayonnaise entsteht.
  • Falls nötig nochmals abschmecken und bis zum weiteren Gebrauch abgedeckt kalt stellen.
  • Radieschen waschen, putzen und in feine Würfel schneiden.
  • Paprika waschen, putzen und in feine Würfel schneiden.
  • Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.
  • Kräuter vorsichtig waschen, trocknen und fein hacken.
  • Je einen Esslöffel Radieschen, Paprika, Lauchzwiebeln und gehackte Kräuter abnehmen, in einer kleinen Schale mischen und beiseite stellen.
  • Kartoffeln würfeln und in einer Schüssel mit den Radieschen, Paprika, Lauchzwiebeln, Kräutern und abgeriebener Zitronenschale mischen.
  • So viel von der Mayonnaise hinzufügen, dass eine gut bindende Masse entsteht – gegebenenfalls beim Unterheben die Kartoffeln leicht zerdrücken.
  • Tipp: Übrige Mayonnaise kann in einem Schraubglas im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahrt werden.
  • Gugelhupfform mit wenig Sonnenblumenöl ausfetten und den Kartoffelsalat hineinfüllen, dabei gut andrücken.
  • Auf eine passende Servierplatte stürzen, mit der Kresse bestreuen und servieren – Mahlzeit!

Hier geht es zum Instagram-Blog von GLOWnatur

Weitere leckere Kartoffelsalat-Variationen:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 02.04.2019, 08:00