Kaltgerührte Erdbeerkonfitüre

Kaltgerührte Erdbeerkonfitüre Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 11.07.2018 00:40 Min. Verfügbar bis 08.05.2020 WDR

Kaltgerührte Erdbeerkonfitüre

Wer liebt sie nicht, fruchtige Erdbeerkonfitüre aus frischen heimischen Erdbeeren? Nicht jeder mag allerdings mit einer kochend heißen Erdbeer-Zucker-Mischung hantieren. Für diese Fälle haben wir ein tolles Rezept für Euch: kaltgerührte Erdbeerkonfitüre.

Zutaten:

  • 250 g Erdbeeren
  • 250 g Puderzucker, gesiebt
  • 1 Vanilleschote
  • 3 EL Zitronensaft

Außerdem:

  • rheinisches Schwarzbrot
  • Butter
  • Quark

Besondere Utensilien:

  • Stabmixer
  • Handrührgerät
  • 2 Marmeladengläser à 200 ml

Zubereitung:

  • Erdbeeren waschen, trocknen und putzen. Anschließend in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Vanilleschote längs aufschneiden und mit dem Messerrücken auskratzen.
  • Vanillemark und Zitronensaft zu den Erdbeeren geben und das Ganze mit einem Stabmixer fein pürieren.
  • Puderzucker dazugeben und mit den Quirlen des Handrührgeräts rühren, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat, etwa 15 Minuten.
  • Die Erdbeerkonfitüre in saubere Schraubgläser füllen, die Marmeladengläser verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die Erdbeerkonfitüre schmeckt köstlich zu allen Arten von frischem Gebäck. Wir servieren sie typisch rheinisch auf Schwarzbrot mit Butter und Quark – Mahlzeit!

Noch mehr Ideen und Inspirationen zum Nachkochen:

Stand: 01.05.2019, 11:00