Kalter Hund

Kalter Hund Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 02.06.2020 01:05 Min. Verfügbar bis 02.06.2021 WDR

Kalter Hund

Portionen: 1 Kastenform von 25 cm
Vorbereitung: 6 h
Zubereitung: 35 min
Zeit gesamt:  6 h 35 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Heute schwelgen wir in nostalgischen Kindheitserinnerungen: Wir bereiten einen Kalten Hund zu, den schokoladigen No-Bake-Kuchen, der eine mehr als hundertjährige Tradition hat – und feiern damit unseren eigenen Geburtstag.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für den Kalten Hund:

  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 400 g Vollmilchkuvertüre
  • 150 g Kokosfett
  • 200 ml Schlagsahne
  • ausgekratztes Mark von 1 Vanilleschote
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 250 g Butterkekse

Außerdem:

  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 25 g Kokosfett
  • 30 g bunte Schokoladenlinsen

Besondere Utensilien:

  • Kastenkuchenform von 25 cm
  • Spritzbeutel mit 1 mm Lochtülle

Zubereitung:

  • Für den Kalten Hund die Kastenkuchenform mit Backpapier auslegen.
  • Zartbitter- und Vollmilchkuvertüre fein hacken.
  • Beide Kuvertüresorten, das Kokosfett und die Sahne in einen ausreichend großen Topf füllen und bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren erhitzen, bis der Topfinhalt gleichmäßig geschmolzen ist.
  • Vom Herd nehmen und Vanillemark und Bittermandelaroma unterrühren.
  • Etwas Schokoladenmasse in der vorbereiteten Kastenform verteilen, darüber eine Schicht Butterkekse legen.
  • So verfahren, bis die Schokoladenmasse und die Butterkekse aufgebraucht sind – die letzte Schicht sollte Schokolade sein.
  • Glattstreichen und abgedeckt im Kühlschrank sechs Stunden oder über Nacht erstarren lassen.
  • Am nächsten Tag den Kalten Hund aus dem Kühlschrank nehmen, auf eine Kuchenplatte stürzen und das Backpapier abziehen.
  • Die weiße Kuvertüre fein hacken und zwei Drittel mit dem Kokosfett in einen kleinen Topf füllen.
  • Bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren schmelzen.
  • Vom Herd nehmen, die restliche Kuvertüre hinzufügen und unterrühren, bis sie geschmolzen ist.
  • In einen Spritzbeutel füllen und den Kalten Hund in dünnen Fäden damit verzieren.
  • Mit den bunten Schokoladenlinsen bestreuen und nochmals eine Stunde oder bis zum Verzehr kaltstellen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 02.06.2020, 08:00