Kalter Hund

Kalter Hund Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 26.10.2018 Verfügbar bis 21.02.2021 WDR

Kalter Hund

Ein Klassiker auf vielen Kindergeburtstagen: der kalte Hund. Wir wollen das Urgestein ein wenig moderner machen und zaubern kalte Hündchen am Spieß für eine kleine Nascherei zum Kaffee oder zwischendurch.

Rezept als PDF zum Download

Die Mengenangaben des Rezeptes sind angepasst auf ca. 25 kalte Hündchen am Spieß.

Zutaten:

  • 250 g Butterkekse
  • 400 g Zartbitterkuvertüre, aufgeteilt
  • 400 g Vollmilchkuvertüre
  • 150 g Kokosfett + 1 TL
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 TL Instantkaffee
  • ausgekratztes Mark von 1 Vanilleschote
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • Deko nach Wahl

Besondere Utensilien:

  • Backform 20x20 cm
  • Eisstiele
  • Styroporplatte

Zubereitung:

  • Backform mit Backpapier auslegen.
  • 250 Gramm Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe eines Nudelholzes grob zerbröseln. In eine Schüssel geben.
  • 200 Gramm Zartbitterkuvertüre, Vollmilchkuvertüre, 150 Gramm Kokosfett und Schlagsahne in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren erhitzen, bis die Kuvertüre und das Kokosfett geschmolzen sind.
  • Instantkaffee und Vanillemark unterrühren. Über die zerbröselten Butterkekse gießen und vorsichtig vermischen.
  • Schokoladenmasse in die vorbereitete Form umfüllen und glattstreichen. Im Kühlschrank mindestens sechs Stunden (oder über Nacht) abgedeckt erstarren lassen.
  • Am nächsten Tag die restliche Zartbitterkuvertüre mit dem Teelöffel Kokosfett bei niedriger Hitze oder über dem Wasserbad schmelzen und glattrühren. Warmhalten.
  • Weiße Schokolade in einem Gefrierbeutel in einer Schale mit warmem Wasser schmelzen.
  • Schokoladenmasse aus der Form nehmen, auf ein Schneidebrett stürzen und das Backpapier abziehen.
  • Mit einem in warmes Wasser getauchten scharfen Messer in 25 Würfel schneiden und jeden Würfel auf einen Stiel stecken.
  • Würfel in die geschmolzene Zartbitterkuvertüre tauchen und überschüssige Kuvertüre abtropfen lassen. Eine Ecke der Gefriertüte abschneiden und etwas weiße Kuvertüre über die Kalten Hündchen laufen lassen. Mit Deko nach Wahl  bestreuen.
  • Die Eisstiele der kalten Hündchen in eine Styroporplatte stecken und trocknen lassen und danach nicht nur bestaunen sondern aufessen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 26.10.2018, 08:00