Käsekuchen mit Spekulatiusboden

Käsekuchen mit Spekulatiusboden Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 03.09.2017 01:24 Min. Verfügbar bis 14.12.2020 WDR

Käsekuchen mit Spekulatiusboden

Während der Spekulatius bei uns im Rheinland ein typisches Weihnachtsgebäck ist, wird er in den Niederlanden und Belgien ganzjährig gegessen. Wir haben das ohnehin schon leckere Gebäck mit Käsekuchen kombiniert – heraus kommt ein toller Adventskuchen. Köstlich!

Das Rezept als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken:

Die Angaben für alle Zutaten sind zugeschnitten auf sechs Mini-Käsekuchen.

Zutaten für die Käsekuchen:

  • 125 g Dom-Spekulatius + 6 mehr zum Dekorieren
  • 50 g Butter
  • 3 TL Apfelkraut
  • 200 g Frischkäse
  • 50 g saure Sahne
  • 75 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • ¼ TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 1 EL Mehl

Zutaten für die Apfelkrautsauce:

  • 1 EL Apfelsaft
  • 1 EL Apfellikör (oder mehr Apfelsaft)
  • 100 g Apfelkraut
  • optional: 1 Prise Spekulatiusgewürz

Besondere Utensilien:

  • 6er Muffinblech
  • 12 Papierförmchen für Muffins
  • optional: Handrührer

Zubereitung

  • Für die Spekulatius-Käsekuchen Backofen auf 180 °C vorheizen. Zwölf Papierförmchen für Muffins in sechs Mulden des Muffinblechs stellen, sodass sie doppelt sind.
  • Für den Boden 125 g Dom-Spekulatius in eine Gefriertüte geben und mit einem Nudelholz sehr fein zerbröseln.
  • Butter schmelzen und mit den Spekulatiuskrümeln verrühren.
  • Gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und gut andrücken.
  • Mit je ½ TL Apfelkraut bestreichen.
  • Frischkäse, saure Sahne, Zucker, Zitronensaft und Vanilleextrakt cremig rühren. Eier einzeln unterrühren und schließlich das Mehl unterrühren.
  • Auf die sechs vorbereiteten Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.
  • Muffinblech aus dem Ofen nehmen und die Käsekuchen zehn Minuten ruhen lassen. Aus dem Blech nehmen und auf Kuchengittern vollständig auskühlen lassen.
  • Eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Für die Apfelkrautsauce Apfelsaft und Apfellikör in einem kleinen Topf aufkochen. Apfelkraut dazugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze auflösen. Spekulatiusgewürz unterrühren.
  • Papierförmchen von den Käsekuchen abziehen und auf Teller geben. Je einen Dom-Spekulatius in die Küchlein drücken, sodass er aufrecht steht. Käsekuchen mit der Apfelkrautsauce übergießen und servieren.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 15.12.2018, 16:00