Johannisbeerkuchen

Johannisbeerkuchen

Das Rezept als PDF zum Download:

Immer wieder erreichen uns Userwünsche, und wir setzen sie gerne um, auch wenn es manchmal etwas dauert. Eine Userin erinnerte sich an einen Johannisbeerkuchen aus ihrer Kindheit, der mit Hefeteig und einem cremigen Grießpudding gemacht wurde. Wir hoffen, dass unsere Version ihren Geschmack trifft!

Zutaten für den Hefeteig:

  • 100 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 80 g Zucker, aufgeteilt
  • ½ Würfel Frischhefe
  • 500 g Mehl Type 550
  • Salz
  • 1 Ei

Zutaten für den Belag:

  • 600 g rote Johannisbeeren
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Eier
  • 130 g Zucker, aufgeteilt
  • 1 l Milch
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 1 EL weiche Butter
  • ½ TL Vanillepaste

Außerdem:

  • 100 g Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät
  • Küchenreibe

Zubereitung:

  • Für den Hefeteig die Butter schmelzen und handwarm abkühlen lassen.
  • Die Milch lauwarm erwärmen.
  • Einen gehäuften Esslöffel Zucker in die Milch rühren, die Hefe hineinbröckeln und verrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
  • 10 bis 15 Minuten beiseite stellen, bis die Hefe Blasen schlägt.
  • Mehl, restlichen Zucker und eine Prise Salz in einer Rührschüssel mischen.
  • Milchmischung, Ei und geschmolzene Butter hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit acht Minuten lang zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten.
  • Teig aus der Schüssel nehmen, zu einer straffen Kugel formen und mit der Naht nach unten wieder in die Schüssel legen.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für den Belag die Johannisbeeren verlesen, waschen und von den Rispen zupfen.
  • Die Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale auf der feinen Seite der Küchenreibe abreiben.
  • Ein Backblech mit hohem Rand mit Backpapier auslegen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Den Hefeteig nochmals durchkneten, auf Backblechgröße ausrollen und abgedeckt auf dem Backblech nochmals 15 Minuten gehen lassen.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit den Quirlen des Handrührgeräts steifschlagen, dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen.
  • Milch aufkochen.
  • Den Grieß und den Rest des Zuckers unterrühren und bei niedriger Hitze unter Rühren fünf Minuten köcheln lassen.
  • Vom Herd nehmen und Butter, Vanillepaste und Zitronenschale unterrühren.
  • Eigelbe einzeln unterrühren.
  • Eischnee und Johannisbeeren locker unterheben, die Füllung auf den Hefeteigboden gießen und gegebenenfalls glattstreichen.
  • Grießmasse gleichmäßig mit den Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen.
  • Johannisbeerkuchen aus dem Ofen nehmen und das Blech auf einen Kuchenrost stellen.
  • Johannisbeerkuchen so vollständig abkühlen lassen.
  • In 24 Stücke schneiden, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 20.07.2020, 08:00