Jägerschnitzel DDR-Art

Jägerschnitzel DDR-Art

Die Bezeichnung „Jäger“ lässt den NRWler sofort an Gerichte mit Pilzzugabe denken, und ein Jägerschnitzel kommt aufgehübscht in Champigonrahm daher. In den neuen Bundesländern aber versteckt sich dahinter etwas völlig anderes:  Dicke Scheiben Jagdwurst werden paniert, knusprig gebraten und mit einer süßsauren Tomatensoße sowie Nudeln – traditionell Spirelli – serviert. So entsteht ein Heimathäppchen der besonderen Art.

Zutaten für die Tomatensoße:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 125 g Ketchup
  • 125 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Knoblauchgranulat
  • 1 gehäufter TL Speisestärke
  • 2 EL Sahne

Zutaten für die Nudeln:

  • 180 g Spirellinudeln
  • Salz

Zutaten für die Jägerschnitzel:

  • 30 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • 80 g Paniermehl
  • 2 Scheiben Jagdwurst, 1 Zentimeter dick geschnitten
  • Butterschmalz zum Braten

Zubereitung:

  • Für die Tomatensoße die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren glasig dünsten.
  • Gleichzeitig für die Nudeln einen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen.
  • Ketchup und Wasser zur Zwiebel hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauchgranulat nach Geschmack würzen.
  • Aufkochen und bei niedriger Hitze zehn Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Jägerschnitzel eine Panierstraße aufbauen: Das Mehl in einen tiefen Teller füllen.
  • Das Ei in einem weiteren tiefen Teller mit einem Esslöffel Wasser verschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Paniermehl in einen dritten tiefen Teller füllen.
  • Die Jagdwurst gegebenenfalls von der Pelle befreien und die Scheiben nach Belieben halbieren.
  • Erst in Mehl – dabei überschüssige Reste abklopfen – , dann in Ei und schließlich in Paniermehl wenden und leicht andrücken.
  • Reichlich Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Jägerschnitzel darin bei mittelhoher Hitze von beiden Seiten knusprig braun ausbraten.
  • Währenddessen die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Die Speisestärke in etwas Wasser auflösen.
  • Die Tomatensoße vom Herd ziehen und die Speisestärke hineinrühren.
  • Zurück auf den Herd stellen, unter Rühren aufkochen und eine Minute sprudelnd kochen lassen.
  • Nach Wunsch die Sahne unterrühren und nochmals abschmecken.
  • Nudeln abgießen.
  • Jägerschnitzel aus der Pfanne nehmen und kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • DDR-Jägerschnitzel zusammen mit den Nudeln und der Tomatensoße anrichten und servieren. Dazu schmeckt Gurkensalat – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 11.07.2020, 08:00