Honigkuchen

Honigkuchen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 12.12.2018 Verfügbar bis 14.12.2020 WDR

Honigkuchen

Passend zum Winter backen wir einen saftigen Honigkuchen aus heimischem Honig, dem Rübensirup, Demerara-Zucker und Lebkuchengewürz ein himmlisches Aroma verleihen.

Das Rezept als PDF zum Dowload:

Die Angaben für alle Zutaten sind zugeschnitten auf einen Honigkuchen passend in eine Kastenform.

Zutaten für den Honigkuchen:

  • 250 g Honig (z.B. von Honeyfaktur aus dem Bergischen Land oder anderen bergischen Honig)
  • 150 g Demerara-Zucker
  • 50 g Zuckerrübensirup
  • 220 g Butter plus mehr zum Einfetten der Form
  • 3 EL Abrieb einer Bio-Orange
  • 50 ml Sahne
  • 450 g Mehl plus mehr zum Ausstreuen der Form
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Backpulver
  • ¾ TL Natron
  • 2 TL Ingwer, frisch gerieben
  • 2 Eier

Außerdem:

  • Kastenform
  • Handrührgerät mit Knethaken
  • Holzstäbchen
  • Pinsel

Zubereitung:

  • Backofen auf 160 °C vorheizen.
  • Für den Honigkuchen Honig, Demerara-Zucker, Zuckerrübensirup und Butter in einem Topf erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dabei regelmäßig umrühren.
  • Orangenabrieb und Sahne unterheben und anschließend für fünf bis zehn Minuten abkühlen lassen.
  • Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Natron eine große Schüssel geben und vermengen.
  • Geriebenen Ingwer und lauwarme Honig-Zucker-Mischung hinzufügen. Die Zutaten mit einem Handrührgerät verrühren.
  • Eier und eine Prise Salz  ebenfalls in die Schüssel geben und solange unterarbeiten bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
  • Kastenbackform mit Butter gleichmäßig einfetten. Danach etwa einen gehäuften Esslöffel Mehl in die Kastenform geben und schütteln bis der Boden und die Seiten der Backform gleichmäßig mit Mehl überzogen sind. Backform über dem Waschbecken mit der Öffnung nach unten drehen und übergebliebenes Mehl entsorgen.
  • Mit Hilfe eines Teigspatels den Teig in die gefettete Kastenform füllen und auf der zweiten Schiene von unten insgesamt 65 bis 70 Minuten backen lassen. Die letzten 10 Minuten die Backtemperatur auf 180 °C erhöhen. Zum Backende Stäbchenprobe machen. Hinweis: Nach circa 20 Minuten den Honigkuchen mit Backpapier abdecken damit dieser nicht zu dunkel wird.
  • Honigkuchen aus dem Ofen nehmen und für 15 Minuten in der Form stehen lassen. Im Anschluss auf einen Kuchenrost stürzen und komplett auskühlen lassen.
  • Den Honigkuchen in 1 bis 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Butter bestreichen und zu schwarzem Tee oder Kakao mit Sahne genießen. Ebenfalls harmonisiert der Gewürzkuchen bestens mit einem Glas edelsüßen Gewürztraminer oder einer Scheurebe Beerenauslese aus der Region.
  • Tipp: Um das Austrocknen des Kuchens zu verhindern, diesen in Folie oder in einem luftdicht verschließbaren Behälter aufbewahren – Mahlzeit!

Noch mehr Rezepte und Inspirationen zum Nachkochen

Stand: 12.12.2018, 08:00