Soleierscheiben mit Senf-Dip

Soleierscheiben mit Senf-Dip

Eine Ruhrgebietskneipe ohne Soleier? Dat gab‘s früher nich! Gegessen wurden sie zum Bier mit Senf, Öl und Essig. Wir kredenzen sie mit einem raffinierten Dip aus Monschauer Senf.

Die Zutaten sind zugeschnitten auf 10 Eier.

Zutaten Soleier:

  • 10 Eier
  • 2 mittelgroße Zwiebeln (mit Schale)
  • 80 g Salz
  • 30 g Zucker
  • 6 Wacholderbeeren
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 2 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Kümmel
  • 1 Chili

Zutaten Senf-Dipp:

  • 1 große Gewürz- oder Essiggurke
  • 3 Zweige Dill
  • 200 g Schmand
  • 2 EL Monschauer Senf (oder einer anderen Senfsorte)
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem:

  • 2 Weckgläser

Zubereitung:

  • Die Eier mit einer Nadel oder einem Eierpiekser anstechen, damit sie beim Kochen nicht platzen. Eier mindestens 10 Minuten hart kochen.
  • Für den Sud die Zwiebeln mit Schale grob kleinschneiden und zusammen mit Salz, Zucker, Wacholderbeeren, Pfeffer, Piment, Lorbeerblättern, Kümmel und der Chilischote in 1 Liter Wasser aufkochen. Dann bei mäßiger Hitze 10 bis 15 Minuten simmern – das heißt, die Wassertemperatur liegt knapp unter dem Siedepunkt.
  • Gekochte Eier rundherum leicht anklopfen, so dass sich Risse bilden, die Schale aber nicht komplett aufreißt. Eier in ein großes Weckglas geben.
  • Die Eier mit dem heißen Sud übergießen, bis alle vollständig bedeckt sind. Glas verschließen und 2 bis 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Für den Dip die Gewürzgurke fein würfeln und den Dill hacken.
  • Schmand mit Gewürzgurken, gehacktem Dill, Senf und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Dicke Brotscheiben großzügig mit Senf-Dipp bestreichen. Soleier in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Mit etwas Dill bestreuen.
  • Soleier-Brote aufessen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 10.03.2018, 09:00