Hauerpfanne

Hauerpfanne Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 27.08.2019 01:07 Min. Verfügbar bis 27.08.2020 WDR

Hauerpfanne

Von Florian Schulte Bisping

Portionen: 2 
Vorbereitung:  20 min
Zubereitung: 20 min
Zeit gesamt: 40 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Rezept als PDF zum Download

Deftige Hausmannskost aus günstigen Zutaten findet sich im Ruhrpott zu Hauf … so wie diese Hauerpfanne, die wir für Euch ausgegraben haben. Schweinemett, Kartoffeln, viel Gemüse und Eier verbinden sich zu einem schnell zubereiteten Gericht, das Groß und Klein schmeckt. 

Zutaten für die Hauerpfanne: 

  • 350 g festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 100 g grüne Bohnen
  • 100 g Lauch (weiße Teile)
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 2 Frühlingswiebeln
  • 100 g Erbsen (frisch oder tiefgekühlt)
  • Salz
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 200 g Schweinemett
  • Pfeffer
  • Gemahlener Kümmel
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 4 Eier

Zubereitung:

  • Für die Hauerpfanne die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • Grüne Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. 
  • Lauch längs halbieren, gründlich waschen und in feine Halbringe schneiden. 
  • Möhre putzen, schälen, längs halbieren und in feine Scheibchen schneiden.
  • Zwiebel schälen und fein hacken.
  • Frühlingswiebeln putzen und in feine Ringe schneiden; Grün und Weiß getrennt beiseitestellen.
  • In einem Topf Salzwasser aufkochen und Kartoffeln und grüne Bohnen darin 10 Minuten vorkochen.
  • Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und die Möhren darin vier Minuten vorkochen, dabei die Erbsen in der letzten Minute hinzufügen.
  • Abgießen und beiseitestellen.
  • Einen Esslöffel Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und das Schweinemett darin unter Rühren krümelig braun anbraten. 
  • Zwiebeln, Lauch und das Weiße der Frühlingszwiebeln hinzufügen und unter Rühren glasig dünsten. 
  • Mischung aus der Pfanne nehmen und kurz beiseitestellen.
  • Restliches Öl in die Pfanne gießen und Kartoffeln und Bohnen darin von allen Seiten scharf anbraten, bis sie einige knusprig-braune Stellen bekommen.
  • Mett, Möhren und Erbsen hinzufügen, gut vermischen und alles mit Salz, Pfeffer und jeweils einer guten Prise Kümmel und Muskat würzen. 
  • Vier Mulden in die Fleisch-Gemüse-Mischung drücken. 
  • Eier einzeln aufschlagen und in die Mulden gießen; mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  • Bei niedriger bis mittlerer Hitze stocken lassen.
  • Mit dem Grün der Frühlingswiebeln bestreuen und gleich servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 27.08.2019, 08:00