Grünkohlstrudel

Grünkohlstrudel Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 18.01.2019 01:03 Min. Verfügbar bis 15.01.2020 WDR

Grünkohlstrudel

Portionen: 2
Vorbereitung:  35 min
Zubereitung: 30 min
Zeit gesamt: 1 h 5 min          
Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Rezept als PDF zum Download:

Nachdem wir bereits zwei klassische Varianten gezeigt haben, haben wir uns dieses Mal eine kleine Verrücktheit erlaubt: Grünkohlstrudel mit Mettwurst-würfelchen und einem leckeren Senf-Schmand-Dip.

Zutaten für den Grünkohlstrudel:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 150 g Butterschmalz, aufgeteilt
  • 300 g küchenfertiger Grünkohl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 geräucherte Mettwurst
  • 250 g Strudel- oder Filoteig aus dem Kühlregal

Zutaten für den Senfdip:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 1 Becher Schmand (200 g)
  • 1 gehäufter TL scharfer Senf
  • 1 EL körniger Senf
  • Salz und Pfeffer

Besondere Utensilien:

  • Küchenreibe
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für den Grünkohlstrudel die Zwiebel schälen und fein würfeln. Kartoffel schälen, waschen und fein reiben.
  • 30 g Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel und die Kartoffelraspeln darin andünsten.
  • Küchenfertigen Grünkohl ebenfalls in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren fünf Minuten dünsten.
  • Kartoffelraspeln hinzufügen und weitere fünf Minuten dünsten. Grünkohlmischung mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.
  • Mettwurst in kleine Würfel schneiden und unter die Grünkohlmischung rühren.
  • Restlichen Butterschmalz schmelzen.
  • Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Filoteig aus der Packung nehmen.
  • Ein Blatt Filoteig mit Hilfe des Backpinsels mit Butterschmalz bestreichen. Ein weiteres Blatt auf das gebutterte legen und ebenfalls bestreichen. So fortfahren, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist, dabei das letzte Blatt ebenfalls bestreichen.
  • Grünkohlmischung als Streifen an einer Teigseite verteilen. Rechte und linke Teigseiten etwa zwei Zentimeter breit einklappen und zu einer festen Rolle aufrollen.
  • Mit der Naht nach unten auf das vorbereitete Backblech legen und mit dem restlichen Butterschmalz bepinseln.
  • Im vorgeheizten Backofen backen, bis der Grünkohlstrudel appetitlich goldbraun ist, etwa 30 Minuten.
  • Tipp: Sollte der Strudel zu schnell braun werden, einfach mit Backpapier für die restliche Backzeit abdecken.
  • In der Zwischenzeit für den Senfdip die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten, bis sie goldbraun sind. Auf einen kleinen Teller umfüllen und abkühlen lassen.
  • Schmand mit den Zwiebeln und beiden Senfsorten verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Verzehr kaltstellen.
  • Grünkohlstrudel aus dem Ofen nehmen, auf eine Servierplatte legen und in Scheiben geschnitten mit dem Senfdip servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 18.01.2019, 08:00