Grevenbroicher Hügel

Grevenbroicher Hügel Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 24.10.2018 Verfügbar bis 09.07.2020 WDR

Grevenbroicher Hügel

Also die Grevenbroicher sagen: In Grevenbroich gibt es nur einen echten Hügel. Das muss dann wohl der Namensgeber für dieses Essen sein. Hackbällchen, Rosenkohl, eine Bechamel-Sauce mit Speck, Käse drüber und dann in den Backofen. Sieht aus wie eine Hügellandschaft – eben Grevenbroicher Hügel.

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf eine mittelgroße Auflaufform (ca. 15 cm Durchmesser).

Zutaten für die Soße:

  • 60 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 350 ml Milch
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 TL Bio-Zitronenabrieb
  • 250 g Quark (40%)
  • 2 Eigelbe
  • Pfeffer und Salz

Zutaten für die Hackbällchen:

  • 1 trockenes Laugenbrötchen (alternativ ein normales helles Brötchen) 
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 400 g Hackfleisch halb&halb
  • 1 Ei
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 1 TL Dill, gehackt
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • Pfeffer und Salz
  • Öl zum Braten

Außerdem:

  • 400 g küchenfertiger Rosenkohl
  • Salz
  • 2 Zwiebeln
  • ½TL Kümmel (ganz)
  • 2 EL Öl
  • 200 g geriebener alter Gouda (oder ein anderer Käse zum Überbacken) 

Zubereitung:

  • Für die Soße die Butter in einem Topf erhitzen und mit einem Schneebesen das Mehl in die geschmolzene Butter rühren.
  • Milch, Muskat und Zitronenschale dazu geben, alles aufschlagen und aufkochen.
  • Auf niedriger Stufe unter regelmäßigem Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Quark und Eigelbe gut untermischen. Soße vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für die Hackbällchen das Brötchen in einer Schüssel in lauwarmem Wasser einweichen. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Zwiebel schälen, fein würfeln, in einer Pfanne mit Öl glasig dünsten und abkühlen lassen.
  • Hackfleisch mit dem gut ausgedrückten Brötchen, den Zwiebeln sowie den weiteren Zutaten gründlich vermischen – am besten mit den Händen.
  • Hackfleisch zu etwas mehr als rosenkohlgroßen Bällchen formen, auf ein Backblech legen und 10 Minuten im Ofen garen. Hinweis: Die Hackbällchen müssen nicht durchgaren, da sie später nochmal in den Ofen kommen.
  • Rosenkohl am Strunk kreuzförmig einschneiden und in einem Topf mit kochendem Salzwasser etwa eine Minute kochen.
  • Anschließend in kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  • Zwiebeln schälen und grob würfeln. Kümmel in einer Pfanne etwa eine Minute rösten, Öl, Zwiebeln und Rosenkohl dazugeben und kurz und kräftig anbraten.
  • Zwiebeln und Rosenkohl mitsamt dem Öl und den Hackbällchen zusammen in eine Auflaufform geben, mit der Soße übergießen und mit Käse bestreuen. Tipp: Ist die Soße zu dickflüssig, kann man sie mit etwas Wasser oder Milch verdünnen.
  • Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten goldbraun backen.
  • Wenn nötig, die letzten Minuten die Grillfunktion aktivieren, damit der Käse goldbraun wird.
  • Grevenbroicher Hügel aufessen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 24.10.2018, 08:00