Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 10.10.2019 01:05 Min. Verfügbar bis 07.10.2020 WDR

Gefüllte Paprika

Portionen: 2
Vorbereitung: 35 min 
Zubereitung: 35 min
Zeit gesamt: 1 h 10 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Diesen heißgeliebten Klassiker hatten wir bis jetzt völlig vergessen: Gefüllte Paprika. Saftige Paprika gefüllt mit würzigem Hackfleisch, sanft geschmort in einer leicht pikanten Tomatensoße. Dazu servieren wir Reis. 

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für den Reis:

  • 160 g Langkornreis
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • 240 ml Wasser 

Zutaten für die gefüllten Paprika: 

  • 1 altbackenes Brötchen (alternativ zwei Scheiben Toastbrot)
  • 150 ml Vollmilch
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch 
  • 2 EL Sonnenblumenöl, aufgeteilt
  • 4 Paprikaschoten
  • ½ Bund Petersilie
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Zutaten für die Tomatensoße:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Tomatenmark
  • 625 ml Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Optional: 30 g Sahne

Zubereitung:

  • Für den Reis den Langkornreis mit heißem Wasser bedecken, gut umrühren und 30 Minuten einweichen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die gefüllten Paprika das Brötchen in einer kleinen Schale mit der Milch übergießen und einweichen lassen. 
  • Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. 
  • In einer kleinen Pfanne das einen halben Esslöffel Öl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin unter Rühren glasig dünsten. Auf einen Teller umfüllen und etwas abkühlen lassen.
  • Paprikaschoten waschen, trocknen und einen Deckel abschneiden.
  • Rippen und Kerne entfernen. Aus den Deckeln die Stiele entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.
  • Petersilie fein hacken.
  • Hackfleisch, Ei, Senf, Salz, Pfeffer und Petersilie in eine Schüssel füllen.
  • Brötchen etwas ausdrücken, zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in die Schüssel füllen und alles zu einem glatten Fleischteig verkneten.
  • Die Paprikaschoten damit füllen und den Fleischteig etwas andrücken. Tipp: Sollte man kleine Schoten erwischt haben, formt man etwaige Reste zu kleinen Frikadellen und brät sie mit an.
  • Restliches Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Paprikaschoten mit der Füllung nach unten bei starker Hitze knusprig braun braten.
  • Auf mittlere Hitze zurückschalten und die Schoten von allen Seiten anbraten. Dabei die Paprikastücke von den Deckeln mit anbraten.
  • Für die Tomatensoße die Knoblauchzehe schälen und in einen Rührbecher pressen. 
  • Tomatenmark, Wasser, Salz und Pfeffer hinzufügen und rühren, bis das Tomatenmark sich aufgelöst hat.
  • Zu den Paprikaschoten gießen, aufkochen und bei aufgelegtem Deckel und niedriger Hitze die Paprikaschoten in der Soße 30 Minuten schmoren lassen, dabei die Paprika ab und an wenden.
  • Reis abgießen und abspülen. 
  • Öl in einem Topf erhitzen und den Reis unterrühren, bis jedes Korn mit Öl überzogen ist.
  • Salz und Wasser zufügen, aufkochen, den Deckel auflegen und die Temperatur auf niedrig zurückschalten. 
  • Köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat und sich im Reis Löcher bilden, etwa 25 Minuten. 
  • Herdplatte abschalten, ein sauberes Geschirrhandtuch oder zwei Lagen Küchenpapier zwischen Topf und Deckel klemmen und fünf Minuten ruhen lassen.
  • Falls gewünscht Sahne in die Tomatensoße rühren und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Reis mit einer Gabel auflockern und Paprikaschoten mit Reis und Tomatensoße servieren – Mahlzeit! 

Weitere leckere Heimathäppchen-Hackgerichte:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 09.10.2019, 08:00