Gartenfocaccia

Gartenfocaccia

Portionen: 1 Backblech à 30 x 40 cm
Vorbereitung: 1 h 15 min
Zubereitung: 1 h
Zeit gesamt: 2 h 15 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Wir backen eine mediterrane Focaccia, die sich für den Anlass entsprechend herausgeputzt hat: Kräuter, Gemüse und Oliven bilden ein wunderschönes Blumenmuster.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für die Focaccia:

  • 70 ml Olivenöl + mehr für die Form und zum Beträufeln
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 900 g Mehl Type 550
  • 15 g Salz (2 TL)

Außerdem:

  • Etwas Meersalz zum Bestreuen

Zutaten für den Gartenbelag:

  • Gemüse wie Kirschtomaten, Paprika, Peperoni, rote Zwiebeln
  • Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie oder Rosmarin
  • Oliven, Kapern oder getrocknete Tomaten

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine

Zubereitung:

  • Für die Focaccia ein Backblech mit hohem Rand großzügig mit Olivenöl einfetten.
  • Hefe in ein Schälchen bröseln, 100 Milliliter lauwarmes Wasser hinzufügen und verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  • Stehen lassen, bis die Hefe Blasen schlägt, etwa zehn bis 15 Minuten.
  • Mehl und Salz in eine Rührschüssel füllen und locker vermischen.
  • Hefemischung und 500 Milliliter lauwarmes Wasser hinzufügen und alles grob vermischen.
  • Olivenöl zur Mehlmischung gießen und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine zehn Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
  • Teig aus der Schüssel auf das Backblech schaben und grob in Form drücken.
  • Mit etwas Olivenöl beträufeln und abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für den Gartenbelag Gemüse und Kräuter waschen, trocknen und nach Wunsch in Form schneiden.
  • Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
  • Den Focacciateig vorsichtig mit den Händen in die Ecken des Backblechs drücken; dabei darauf achten, dass er nicht in der Mitte deutlich dicker ist als an den Rändern, um ein gleichmäßiges Backen zu gewährleisten.
  • Mit den Fingern den gesamten Teig gleichmäßig stippen.
  • Nach Lust und Laune mit dem vorbereiteten Gemüse belegen, um einen fantastischen Garten zu erschaffen, der sowohl das Auge als auch den Gaumen erfreut. Dabei das Gemüse leicht andrücken.
  • Die Gartenfocaccia mit einigen Löffeln Olivenöl beträufeln und mit etwas Meersalz bestreuen.
  • Im vorgeheizten Ofen backen, bis der Teig appetitlich goldbraun ist, etwa 25 Minuten.
  • Gartenfocaccia aus dem Ofen nehmen.
  • Vorsichtig aus dem Blech lösen, auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und im Ganzen servieren.
  • Bei Tisch anschneiden – Mahlzeit!

 

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 15.06.2021, 08:00