One-Pot-Gänsekeule

One-Pot-Gänsekeule

Wir machen aus einem recht umfangreichen Rezept eine einfache Variante. Gänsekeulen sind der Klassiker zur Weihnachtszeit – bei uns kommen sie mit Wurzelgemüse und Bratäpfeln in einen Pot.

Das Rezept als PDF zum Download:

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für 2 Personen.

Zutaten:

  • 2 Gänsekeulen (ca. 400-450 g pro Stück)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Rapsöl
  • 400 g bunte Möhren (gelb, orange, lila)
  • 4 Schalotten
  • 3 TL Thymian
  • 4 Kartoffeln
  • 400 ml Gänsefond

Zutaten für die Apfelfüllung:

  • 2 EL Zwetschgenbrand
  • 4 kleine säuerliche Äpfel
  • 4 vorgegarte Maronen
  • 4 Trockenpflaumen Soft
  • 4 Walnusskernhälften
  • 2 EL Butter

Zutaten für die Grill-Marinade:

  • 4 EL Öl
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Peffer

Besondere Utensilien:

  • Bräter oder tiefes Backblech
  • Apfelausstecher
  • Pinsel

Zubereitung:

  • Für die One-Pot-Gänsekeulen den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  • Gänsekeulen mit Küchenpapier trocken tupfen, salzen und pfeffern.
  • Möhren schälen und in grobe Stifte schneiden.
  • Schalotten schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • Beides in etwas Öl anschwitzen.
  • Thymianblättchen zufügen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Möhren auf dem tiefen Blech verteilen.
  • Gänsekeulen auf das Möhrengemüse legen.
  • Kartoffeln schälen und daneben legen.  
  • Gänsefond angießen.
  • Deckel auflegen (oder z.B. mit Alufolie abdecken) und alles im vorgeheizten Backofen etwa 1 Stunde und 20 Minuten garen.
  • In der Zwischenzeit die Äpfel waschen und mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen.
  • Maronen, Pflaumen und Walnüsse grob hacken und in etwas Butter anschwitzen.
  • Mit dem Obstbrand ablöschen und flambieren. Leicht abkühlen lassen und die Äpfel mit der Mischung füllen.
  • Nach der angegebenen Garzeit den Deckel bzw. Alufolie abnehmen und die gefüllten Äpfel auf dem Blech alles ohne Deckel weitere 15 Minuten garen.
  • Wenn die Keulen gar sind das Blech aus dem Ofen nehmen.
  • Bei Bedarf die Gänsekeulen mit einer Marinade aus Öl, Paprika, Honig, Salz und Pfeffer bestreichen, auf ein anderes Blech legen und bei eingeschalteter Grillfunktion circa 10 Minuten kross werden lassen.
  • Soße: Wer mag verwendet den Gänse-Wurzelsud so wie er ist als Soße. Man kann ihn aber auch in einen kleinen Topf abseihen und mit Stärke binden.
  • Gemüse, Fleisch und Soße nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 24.11.2018, 08:00