Frittierter Bergmannsspargel

Frittierter Bergmannsspargel Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 15.01.2019 00:59 Min. Verfügbar bis 15.01.2020 WDR

Frittierter Bergmannsspargel

Portionen: 2
Vorbereitung:  25 min
Zubereitung: 25 min
Zeit gesamt: 50 min          
Schwierigkeitsgrad: mittel

Im Ruhrpott war man von jeher erfinderisch, wenn man ein Luxusgut nicht zur Verfügung hatte: Ob Badeurlaub am Lago Baldino, Essenberger Schinken oder Bergmannspargel. Letzteres braucht sich übrigens nicht zu verstecken: Frittiert in knusprigem Bierteig schmeckt die schlichte Schwarzwurzel köstlich.

Zutaten für den Ausbackteig:

  • 125 g Mehl
  • ½  TL Salz
  • ½  TL Paprika edelsüß
  • 1 Prise frisch gemahlene Muskatnuss
  • 1 Ei
  • 125 ml Bier (alternativ Mineralwasser)

Zutaten für die Schwarzwurzeln:

  • 500 g Schwarzwurzeln
  • Salz
  • Saft von 1 Bio-Zitrone
  • 1 l Erdnussöl zum Frittieren

Zutaten für den Petersiliendip:

  • 75 g glatte Petersilie
  • 1 große Knoblauchzehe     
  • Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 150 g saure Sahne
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer

Besondere Utensilien:

  • elektrisches Handrührgerät

Zubereitung:

  • Für den Ausbackteig Mehl und Gewürze in einer Schüssel mischen.
  • Ei trennen. Eigelb und Bier zur Mehlmischung geben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Eiweiß mit den Quirlen des Handrührgeräts steifschlagen und unter den Teig ziehen. Beiseitestellen.
  • Für die Schwarzwurzeln die Bio-Zitrone heiß abspülen und die Schale fein abreiben. Beiseitestellen. Saft auspressen und ebenfalls kurz beiseitestellen.
  • Schwarzwurzeln schälen – am besten trägt man dafür Handschuhe, denn der milchige Saft verursacht Flecken auf der Haut –, in jeweils zwei Teile schneiden und in eine Schüssel mit Wasser legen.
  • Einen ausreichend großen Topf mit Salzwasser aufkochen.
  • Zitronensaft und Schwarzwurzeln hinzufügen und die Schwarzwurzeln bissfest kochen, etwa zehn Minuten.
  • Abgießen und ausdampfen lassen.
  • Erdnussöl in einem schweren Topf auf 180 °C erhitzen.
  • Während die Schwarzwurzeln kochen und das Öl heiß wird für den Petersiliendip die Petersilie fein hacken.
  • Knoblauchzehe schälen und mit einer scharfen Reibe zur Petersilie reiben.
  • Beiseitegestellte Zitronenschale zur Petersilienmischung geben und gut vermischen.
  • Saure Sahne mit Zitronensaft und Sonnenblumenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer mischen.
  • Etwa zwei Drittel der Petersilienmischung unterrühren.
  • In eine Schale füllen, mit der restlichen Petersilienmischung bestreuen und kaltstellen.
  • Schwarzwurzeln durch den Ausbackteig ziehen und portionsweise in etwa vier Minuten goldbraun ausbacken.
  • Mit einem Schaumlöffel aus dem heißen Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Noch heiß mit dem Petersiliendip servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 15.01.2019, 08:00