Erdbeereis mit Erdbeeren und Vanille-Olivenöl-Küchlein

Erdbeereis mit Erdbeeren und Vanille-Olivenöl-Küchlein Verfügbar bis 08.06.2021

Erdbeereis mit Erdbeeren und Vanille-Olivenöl-Küchlein

Portionen: 6
Vorbereitung: 6 h
Zubereitung: 1 h
Zeit gesamt:  7 h
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Land&Lecker-Bus fährt wieder durch die Lande, und heute stoppt er bei Dorothee Dingebauer, bei der man Urlaub machen kann: Und zwar auf modernen Hausbooten, die auf dem Diersfordter Waldsee am Niederrhein liegen. Sie serviert ein sommerliches Dessert: Erdbeereis mit Erdbeeren und Vanille-Olivenöl-Küchlein.

Zutaten für das Erdbeereis:

  • 1 l Erdbeerpüree
  • 1 l Sahne
  • 320 g Eigelb (16 Stück)
  • 500 g Zucker (mehr nach Geschmack)
  • Saft von 1 Zitrone

Zutaten für die Vanille-Olivenöl-Küchlein:

  • 2 Vanilleschoten
  • 190 g Zucker, aufgeteilt
  • 2 Eigelb
  • 25 ml Zitronensaft
  • 160 g Olivenöl + mehr für die Form
  • 115 g Mehl Type 405 + mehr für die Form
  • 3 Eiweiß
  • 2 g Meersalz + mehr zum Bestreuen

Zutaten für die Mascarponecreme:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 500 g Mascarpone
  • 80 g Sahne
  • 80 g Puderzucker

Außerdem:

  • Einige frische Erdbeeren zum Anrichten

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät
  • Eismaschine
  • Muffinform
  • Küchenreibe

Zubereitung:

  • Für das Erdbeereis Erdbeerpüree und Sahne aufkochen. Gleichzeitig in einem Topf, auf den eine wasserbadgeeignete Rührschüssel passt, etwa fünf Zentimeter Wasser aufkochen.
  • Eigelb und Zucker in einer wasserbadgeeigneten Rührschüssel verrühren und die heiße Erdbeersahne in dünnem Strahl unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen hineingießen.
  • Temperatur des Wasserbades so regulieren, dass das Wasser leise simmert.
  • Schüssel mit der Erdbeermischung daraufsetzen und die Masse auf dem Wasserbad mit den Quirlen des Handrührgeräts dicklich aufschlagen.
  • Masse etwas abkühlen lassen und den Zitronensaft und nach Geschmack mehr Zucker unterrühren. Tipp: Die Masse soll sehr süß schmecken, da durch das Gefrieren Süße verloren geht. 
  • In eine Eismaschine füllen und nach Gebrauchsanweisung Eis herstellen. Bis zum Verzehr im Gefrierschrank aufbewahren. Tipp: Wer keine Eismaschine hat, friert das Eis in einer flachen Schale mindestens sechs Stunden ein – dabei in den ersten vier Stunden alle 30 min mit dem Schneebesen kräftig durchrühren, damit sich keine großen Eiskristalle bilden.
  • Für die Vanille-Olivenöl-Küchlein den Backofen auf 160 °C vorheizen.
  • Das Mark der Vanilleschoten auskratzen. Tipp: Die Schoten nicht wegwerfen – mit ihnen kann man Zucker aromatisieren oder sie in Marmelade mitkochen.
  • 115 g Zucker mit Eigelb, Zitronensaft, Vanillemark in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts vermischen.
  • Das Mehl darüber sieben und unterrühren, dann das Olivenöl einlaufen lassen und ebenfalls einarbeiten.
  • Das Eiweiß mit dem Salz aufschlagen, langsam 55 g Zucker einrieseln lassen und das Eiweiß steifschlagen.
  • Eischnee in drei Etappen unter die Olivenölmasse unterheben.
  • Sechs Mulden einer Muffinform sehr dünn mit etwas Olivenöl ausfetten und mit Mehl ausstäuben.
  • Den Teig auf  die vorbereiteten Mulden verteilen und im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 25 bis 30 min backen.
  • Aus dem Ofen nehmen, fünf Minuten ruhen lassen und aus der Form lösen. Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
  • Den restlichen Zucker mit einer Prise Salz mischen und vor dem Servieren über den fertigen Kuchen streuen.
  • Für die Mascarponecreme die Bio-Zitrone waschen und die Schale abreiben.
  • Das Mark der Vanilleschote auskratzen.
  • Mascarpone, Sahne und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgeräts locker aufschlagen und mit Vanillemark, einem Spritzer Zitronensaft und dem Abrieb abschmecken. Bis zum Gebrauch kaltstellen.
  • Alle drei Komponenten hübsch auf einen Teller anrichten, mit einigen frischen Erdbeeren dekorieren und servieren – Mahlzeit!

Land und Lecker - Lebenstraum: Dorothee Dingebauer

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 08.06.2020, 08:00