Eifler Schwalbennester

Eifler Schwalbennester Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 17.09.2019 01:03 Min. Verfügbar bis 17.09.2020 WDR

Eifler Schwalbennester

Von Élena-S. Eilmes

Sauerländer Schwalbennester gab es bei uns schon, heute haben wir uns in der Eifel umgesehen, wo zarte Schnitzel und roher Schinken hartgekochte Eier umhüllen. Rundherum angebraten und knusprig geschmort servieren wir sie mit einer feinen Soße und karamellisierten Möhren.

Zutaten für die Eifler Schwalbennester: 

  • 2 Eier
  • 25 g zimmerwarme Butter
  • 25 g Mehl 
  • 2 Bio-Putenschnitzel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 4 Scheiben Eifler Buchenholzschinken
  • Butterschmalz zum Braten

Außerdem:

  • 120 ml trockener Weißwein
  • 120 ml Hühnerbrühe 
  • 2 EL saure Sahne

Zutaten für die karamellisierten Möhren:

  • 1 Bund kleine Möhren (etwa 500 g)
  • 3 EL Rapsöl
  • 3 EL flüssiger Honig
  • Salz und Pfeffer
  • ½ Zitrone

Besondere Utensilien:

  • Zahnstocher oder Rouladennadeln

Zubereitung:

  • Für die Eifler Schwalbennester die Eier in zehn Minuten hartkochen. 
  • Abschrecken und abkühlen lassen.
  • Während die Eier kochen die zimmerwarme Butter und das Mehl mit Hilfe einer Gabel miteinander verkneten.
  • Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen. 
  • Für die karamellisierten Möhren den Backofen auf 225 °C vorheizen.
  • Bundmöhren waschen und das Grün so abschneiden, dass etwa zwei Zentimeter stehenbleiben. 
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Bundmöhren dünn schälen und in einer Schüssel mit dem Rapsöl, Honig und Salz und Pfeffer nach Geschmack gründlich mischen.
  • Nebeneinander auf dem vorbereiteten Backblech verteilen.
  • Abgekühlte Eier schälen.
  • Putenschnitzel dünn klopfen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Tipp: Das gelingt besonders sauber zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel. Jedes Schnitzel dünn mit Senf bestreichen und mit jeweils zwei Scheiben Schinken und einem Ei belegen.
  • Zu Rouladen rollen und mit den Zahnstochern feststecken. 
  • Einen großzügigen Stich Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schwalbennester von allen Seiten scharf anbraten.
  • Etwas Wasser angießen, die Hitze zurückschalten, einen Deckel auflegen und die Schwalbennester 20 Minuten schmoren lassen, dabei bei Bedarf Wasser nachgießen.
  • Zeitgleich die Möhren in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 25 Minuten rösten.
  • Schwalbennester aus der Pfanne nehmen und warmhalten. 
  • Weißwein in die Pfanne gießen und den Bratensatz loskratzen. Kochen lassen, bis der größte Teil des Weins verdunstet ist.
  • Hühnerbrühe angießen, aufkochen und mit der vorbereiteten Mehlbutter binden, dabei nach und nach mehr hinzufügen, bis die gewünschte Bindung erreicht ist.
  • Vom Herd nehmen, saure Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Schwalbennester in der Mitte halbieren und so auf Tellern anrichten, dass man das Ei sieht.
  • Möhren aus dem Ofen nehmen und die halbe Zitrone darüber ausquetschen.
  • Möhren neben den Schwalbennestern arrangieren und etwas Soße dazu anrichten. 
  • Sofort servieren und die restliche Soße dazu reichen. Dazu schmecken Salzkartoffeln – Mahlzeit!

Auch lecker zu den Eifler Schwalbennestern:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 17.09.2019, 08:00