Eifler Buchweizenklößchen

Eifler Buchweizenklößchen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 14.09.2019 01:03 Min. Verfügbar bis 13.09.2020 WDR

Eifler Buchweizenklößchen

Portionen: 2
Vorbereitung:  30 min 
Zubereitung: 15 min
Zeit gesamt: 45 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Es ist mal wieder Zeit für eine Lehrstunde in NRW-Dialekten. Heute gibt es Welkisch Kniedeln – was nichts anderes bedeutet als Buchweizenklößchen. Traditionell werden sie mit Speck angebraten, und auch wir wollten nicht zu weit vom Original abweichen.

Zutaten für die Buchweizenklößchen:

  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 500 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g Buchweizenmehl 

Außerdem:

  • Salz
  • Etwas Rapsöl für die Hände
  • 200 g durchwachsener Speck
  • 50 g Butterschmalz

Zubereitung:

  • Für die Buchweizenklößchen Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  • Wasser und Salz aufkochen und den Topf vom Herd ziehen. 
  • Das Buchweizenmehl und die gehackte Petersilie auf einmal hineinschütten und mit einem Kochlöffel unterrühren, bis sich die Masse als Kloß vom Topfboden löst.
  • In einem größeren Topf reichlich Salzwasser aufkochen.
  • Je einen Teelöffel Buchweizenteig mit leicht geölten Händen zu runden Klößchen von etwas Haselnussgröße formen.
  • In das kochende Wasser geben, Hitze zurückschalten und die Klößchen etwa zehn Minuten simmern lassen.
  • In der Zwischenzeit den durchwachsenen Speck fein würfeln.
  • Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und den Speck darin bei mittlerer Hitze knusprig braten.
  • Klößchen abgießen und im heißen Butterschmalz bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. 
  • Klößchen, Speck und Bratfett auf zwei Teller verteilen und servieren. Dazu schmeckt ein grüner Salat – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 14.09.2019, 08:00