Eifeler Kaneelkranz

Eifeler Kaneelkranz Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 31.01.2020 01:03 Min. Verfügbar bis 31.01.2021 WDR

Eifeler Kaneelkranz

Portionen: 1 Kranz von etwa 1300 g
Vorbereitung: 1 h 30 min
Zubereitung: 45 min
Zeit gesamt: 2 h 15 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Nichts ist schöner als eine dampfende Tasse Kaffee, Tee oder heißer Kakao, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist. Nichts, außer eine dampfende Tasse, die von einem Stückchen Kuchen oder Gebäck begleitet wird. Wie wäre es mit einem noch lauwarmen Stückchen Kaneelkranz?

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für den Teig:

  • 0,25 l Milch
  • ½ Würfel Frischhefe (21 g)
  • 80 g Zucker, aufgeteilt
  • 500 g Mehl Type 550 + mehr zum Bearbeiten
  • 1 TL Salz
  • 100 g zimmerwarme Butter + etwas mehr zum Einfetten des Teigs
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung:

  • 75 g zimmerwarme Butter
  • 30 g Zucker
  • 1,5 TL Zimt
  • 180 g Sultaninen (ersatzweise Korinthen)

Außerdem:

  • 1 Eigelb
  • Salz
  • 1 EL Wasser

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für den Teig die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe hineinbröckeln.
  • Einen gehäuften Esslöffel Zucker hinzufügen und rühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat. Etwa zehn Minuten beiseitestellen, bis die Hefe anfängt, Blasen zu schlagen.
  • In der Zwischenzeit das Mehl in eine Rührschüssel sieben.
  • Restlichen Zucker, Butter in Flöckchen, Vanilleextrakt, das Ei sowie die Hefemilch hinzufügen. 
  • Mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine den Teig zehn Minuten lang gut kneten, bis er glatt und elastisch ist und nicht mehr klebt.
  • Teig zu einer Kugel formen, mit wenig weicher Butter bestreichen und die Kugel mit der Naht nach unten zurück in die Schüssel legen.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat, etwa eine Stunde.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa Backblechgröße ausrollen.
  • Dünn mit der weichen Butter bestreichen.
  • Zucker und Zimt mischen und gleichmäßig über den Teig streuen.
  • Schließlich die Sultaninen gleichmäßig über den Teig streuen und von einer breiten Seite aus zu einer festen Rolle aufrollen.
  • Die Rolle mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren.
  • Die Hälften mit der offenen Seite nach oben über Kreuz legen und umeinanderwinden, um einen spiralförmigen Zopf herzustellen.
  • Zu einem Kranz formen, auf das vorbereitete Backblech legen und nochmals 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Eigelb mit einer Prise Salz und dem Wasser verschlagen und den Kaneelkranz damit gleichmäßig bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen backen, bis er appetitlich goldbraun ist und hohl klingt, wenn man von unten mit den Fingerknöcheln dagegen klopft, etwa 25 Minuten.
  • Kaneelkranz aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchenrost auskühlen lassen und möglichst frisch servieren – Mahlzeit!

Noch mehr leckere Backideen:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 31.01.2020, 08:00