Eifeler Eiersoße

Eifeler Eiersoße Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 02.04.2018 01:01 Min. Verfügbar bis 05.04.2021 WDR

Eifeler Eiersoße

Ihr habt hartgekochte Ostereier übrig? Kein Problem! Wir haben das passende Rezept für Euch: Eifeler Eiersoße.

Rezept zum Abspeichern & Ausdrucken:

Die Zutaten sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für zwei Personen.

Zutaten:

  • 6 hartgekochte Eier
  • 75 g saure Sahne
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Kerbel, Sauerampfer, Schnittlauch oder Dill), aufgeteilt
  • 60 ml Öl
  • Salz und Pfeffer

Besondere Utensilien:

  • Stabmixer

Zubereitung:

  • Für die Eiersoße die Eier pellen und halbieren.
  • Eigelb in ein hohes Gefäß geben. Eiweiß fein hacken und ebenfalls dazugeben. Dabei einen Esslöffel zurückbehalten.
  • Saure Sahne, Senf, Zucker, Zitronensaft, die Hälfte der Kräuter dazugeben und mit dem Stabmixer fein pürieren.
  • Dabei das Öl langsam einfließen lassen, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In eine Schüssel füllen und mit den restlichen Kräutern und dem gehackten Eiweiß bestreuen. Eifeler Eiersoße schmeckt zu Rohkost, Fleisch, Fisch oder einfach zu einem Stück Baguette – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 02.04.2018, 08:00