Dortmunder Salzkuchen

Dortmunder Salzkuchen

Portionen: 2
Vorbereitung: 1 h 45 min
Zubereitung: 1 h 20 min
Zeit gesamt: 3 h 5 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

NRWs „Bagel“ heißt Dortmunder Salzkuchen. Mit dem obligatorischen Loch in der Mitte und mit reichlich Kümmel und Salz bestreut, wird er traditionell mit Mett und Zwiebelwürfeln serviert. Unser NRW-Bagel belegen wir mit Frischkäse und Lachs. Wer kein Fan davon ist, dem bleibt ein leckeres Salzkuchen-Rezept.

Zutaten für den Vorteig:

  • 55 g Mehl Type 550
  • 33 g Wasser
  • ½ gTrockenhefe
  • 1 g Salz

Zutaten für den Haupteig:

  • 170 g Mehl Type 550
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 1 ½g Salz
  • 2 g Trockenhefe
  • 72 g Wasser
  • 30 g Milch

Außerdem:

  • 2 TL Kümmel
  • 1 TL grobe Meersalz
  • 50 ml Milch

Zutaten für die Frischkäsecreme:

  • 150 g Frischkäse
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 TL Kapern
  • Einige Zweige Dill
  • 1-2 EL Milch
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • ¼TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Außerdem:

  • 100 g Räucherlachs

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für den Vorteig Mehl, Wasser, Hefe und Salz rasch von Hand verkneten und abgedeckt bei Zimmertemperatur 90 Minuten reifen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Frischkäsecreme die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Kapern abtropfen lassen und fein hacken.
  • Dill fein hacken.
  • Frischkäse mit der Milch glattrühren.
  • Zwiebelwürfeln, Kapern, Dill, etwas Pfeffer, Zitronenschale und Zitronensaft unterrühren und bis zum Verzehr abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für den Hauptteig Vorteig, Mehl, Sonnenblumenöl, Salz, Hefe, Wasser und Milch in eine Rührschüssel füllen und mit den Knethaken des Handrührgeräts fünf Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Kümmel und Salz in einer kleinen Schale mischen.
  • Teig in vier gleichschwere Portionen teilen und jede Teigportion zu einer straffen Kugel formen.
  • Leicht flachdrücken und mit den Fingern ein Loch in die Mitte bohren und auf etwa drei Zentimeter erweitern.
  • Die Salzkuchen in Milch tunken und in die Kümmelmischung drücken.
  • Salzkuchen mit etwas Abstand auf das vorbereitete Backblech legen und an einem warmen Ort weitere 45 Minuten aufgehen lassen.
  • Backofen auf 250 °C vorheizen, dabei eine kleine Auflaufform mit vorheizen.
  • Das Backblech mit den Salzkuchen auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben, eine Tasse Wasser in die Auflaufform gießen und die Temperatur auf 200 °C zurückschalten.
  • Dortmunder Salzkuchen 25 Minuten lang backen, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchenrost lauwarm oder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Abgekühlte Dortmunder Salzkuchen quer halbieren.
  • Die unteren Hälften gleichmäßig mit der Frischkäsecreme bestreichen und mit dem Lachs belegen.
  • Obere Brötchenhälften aufsetzen, auf Tellern anrichten und gleich servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 11.06.2019, 10:00