Brutzupp – Brotsuppe

Brutzupp – Brotsuppe

Diese Suppe ist ein traditionelles Gericht aus dem Rheinland um Brotreste zu verwerten. Brutzupp ist schnell und einfach gemacht und super lecker!

Rezept als PDF zum Herunterladen & Ausdrucken

Die Zutaten sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für zwei Personen.

Zutaten:

  • 400 g Brotreste (Roggen-, Schwarzbrot, Rosinenweckchen, alles, was man an Resten hat)
  • 1 l Wasser
  • ½ l Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Rosinen
  • 2 EL gehobelte Mandeln
  • 1 EL Butter (kalt)
  • 1 TL Zimt, gemahlen

Besondere Utensilien:

  • flotte Lotte oder grobes Haarsieb

Zubereitung:

  • Brotrinde entfernen und das altbackene Brot in kleine Würfel schneiden.
  • Wasser mit den Brotwürfeln in den Topf geben, auf einem Herd zum Kochen bringen und 40 Minuten (bis sich das Brot auflöst) leise köcheln lassen.
  • Brotsuppe mit der flotten Lotte fein passieren oder durch ein Sieb streichen und in den Topf zurückgeben. (Das Brot samt Wasser)
  • Milch, Zucker, Vanillezucker, Salz und Rosinen zu der Brotsuppe geben und 15 Minuten köcheln lassen bis die Rosinen zart sind.
  • Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Dabei wenden.
  • Kurz vor dem Anrichten die kalte Butter unterrühren.
  • Brotsuppe in tiefe Teller oder Suppenschalten geben und mit Zimt und Mandeln bestreuen, dann ausschlürfen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 25.01.2018, 14:58