Birnen, Bohnen und Speck

Birnen, Bohnen und Speck Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 29.08.2019 00:46 Min. Verfügbar bis 29.08.2020 WDR

Birnen, Bohnen und Speck

Portionen: 2
Vorbereitung:  10 min
Zubereitung: 1 h 15 min
Zeit gesamt: 1 h 25 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Es ist wieder an der Zeit, sich bei unseren Nachbarn zu inspirieren. Und unsere Nachbarn in Niedersachsen haben ein herrliches Spätsommergericht, dessen Name Programm ist und sofort über die Grundzutaten aufklärt: Birnen, Bohnen und Speck. Regional kennt man dieses Eintopfgericht als „Gröön Hinnerk“, grünen Heinrich.

Zutaten für Birnen, Bohnen und Speck:

  • 250 g durchwachsener Räucherspeck, vorzugsweise luftgetrocknet
  • ½ TL Pfefferkörner
  • 500 g Bohnen
  • 4 Kochbirnen oder alternativ 4 grüne feste Birnen
  • 1 TL Bohnenkraut
  • Salz und Pfeffer
  • 1 gehäufter TL Speisestärke

Außerdem:

  • 400 g Kartoffeln
  • Salz
  • ½ Bund Petersilie
  • Senf

Besondere Utensilien:

  • Teeei oder Gewürzsäckchen

Zubereitung:

  • Für die Birnen, Bohnen und Speck den Speck in einem Topf mit 750 ml Wasser bedecken.
  • Pfefferkörner in ein Teeei oder Gewürzsäckchen füllen und ebenfalls zufügen.
  • Aufkochen und bei mittlerer Hitze eine Stunde kochen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Bohnen waschen, verlesen und putzen. In etwa drei Zentimeter lange Stücke schneiden.
  • Birnen waschen und die Blütenansätze entfernen.
  • Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in reichlich gesalzenem Wasser garkochen, etwa 20 Minuten.
  • Speck und das Pfeffersäckchen aus der Brühe nehmen. Den Speck warmhalten.
  • Vorbereitete Bohnen, Birnen und Bohnenkraut in die Brühe geben, mit etwas Salz würzen und in etwa 15 Minuten garkochen.
  • Petersilie fein hacken.
  • Speisestärke mit etwas Wasser anrühren, in die Brühe rühren und unter Rühren aufkochen. 
  • Eine Minute sprudelnd kochen lassen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Kartoffeln abgießen. 
  • Speck in Stücke schneiden. 
  • Birnen, Bohnen und Speck in tiefen Tellern anrichten und mit reichlich Petersilie bestreuen. Mit den Salzkartoffeln servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 29.08.2019, 08:00