Betrunkener Mönch

Betrunkener Mönch Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 03.09.2017 01:06 Min. Verfügbar bis 13.10.2021 WDR

Betrunkener Mönch

Armer Ritter – von dem Gericht hat man schon mal gehört. Aber kennt ihr auch das Gericht „Betrunkener Mönch“? Nein? Hier ist das Rezept!

Das Rezept als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken:

Die Angaben für alle Zutaten sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für 2 Personen.

Zutaten für die Betrunkenen Mönche:

  • 3 altbackene Brötchen
  • 100 ml lieblichen oder süßen Weißwein
  • 2 EL Aprikosenmarmelade
  • 1 Ei
  • Mark von einer halben Vanilleschote
  • Abrieb von einer halben Zitrone
  • 3 gehäufte EL Paniermehl
  • 125 g Butterschmalz
  • 2 EL Puderzucker

Zutaten für die Vanillesoße:

  • 125 ml Milch
  • 125 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelbe

Zubereitung:

  • Für die Vanillesoße Milch, Sahne, Zucker und Vanillemark bei mittlerer Hitze aufkochen.
  • Eigelbe in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren und die heiße Milchmischung unter kräftigem Rühren dazugeben.
  • Eimischung zurück in den Topf geben und bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis die Soße bindet und cremig wird. Wahlweise warmhalten oder in einen Krug umfüllen und abkühlen lassen.
  • Für die Betrunkenen Mönche die altbackenen Brötchen in Scheiben schneiden; nur die großen mittleren Scheiben verwenden.
  • Die Brötchenscheiben kurz in dem Weißwein einweichen.
  • Die Hälfte der Scheiben zusätzlich mit Aprikosenmarmelade bestreichen und mit den restlichen Scheiben abdecken.
  • Das Ei mit dem Vanillemark und dem Zitronenabrieb verquirlen. Paniermehl in einen Suppenteller geben.
  • Die zusammen geklappten Brötchenscheiben erst in dem verquirlten Ei wenden und anschließend in Paniermehl wälzen.
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Betrunkenen Mönche im heißen Butterschmalz goldgelb ausbacken.
  • Herausnehmen, auf Küchenpapier abtupfen und mit Puderzucker bestäuben.
  • Nach Wunsch mit Vanillesoße servieren und aufessen. – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 21.06.2018, 11:53