Bergischer Blatz

Bergischer Blatz Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 07.08.2019 01:05 Min. Verfügbar bis 07.08.2020 WDR

Bergischer Blatz

Portionen: 1 Kastenform von 25 cm
Vorbereitung:  1 h
Zubereitung: 30 min
Zeit gesamt: 1 h 30 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Rezept als PDF zum Download:

Der Duft nach frischgebackenem Bergischen Blatz lockt wirklich jede Schlafmütze aus dem Bett. Mit oder ohne Rosinen?  Ihr entscheidet! Dazu schmecken dick Butter und Konfitüre einfach himmlisch.  

Zutaten für den bergischen Blatz:

  • 500 g Mehl Type 550
  • 220 g Milch
  • 30 g Frischhefe 
  • 60 g Zucker
  • 75 g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei
  • 5 g Salz 
  • ¼TL Vanillepaste
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 100 g Sultaninen

Außerdem:

  • 1 Ei
  • Salz

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Kastenform von 25 cm
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für den Hefeteig Mehl, Milch, Hefe, Zucker, Butter, Ei, Salz, Vanillepaste und eine Prise frisch geriebene Muskatnuss in eine Rührschüssel füllen.
  • Mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine acht Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten.
  • Sultaninen unterkneten.
  • Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort 15 Minuten ruhen lassen.
  • Anschließend das Blech auf einen Kuchenrost stellen und 15 Minuten gehen lassen.
  • Kastenform dünn mit etwas Butter ausfetten und mit Mehl ausstäuben, dabei überschüssiges Mehl abklopfen.
  • Aus der Schüssel nehmen, zu einem länglichen Laib formen und in die Kastenform legen.
  • Mit einem sauberen Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  • Backofen auf 190 °C vorheizen.
  • Ei mit einer Prise Salz verschlagen und die Oberfläche des bergischen Blatzes damit bestreichen.
  • Mit einem scharfen Messer längs etwa anderthalb Zentimeter tief einschneiden.
  • Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten backen.
  • Bergischen Blatz aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Mit Butter und Konfitüre servieren – Mahlzeit! 

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 07.08.2019, 08:00