Bergische Schwarzbrotsuppe

Bergische Schwarzbrotsuppe Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 15.12.2018 00:44 Min. Verfügbar bis 21.06.2020 WDR

Bergische Schwarzbrotsuppe

Schwarzbrot kann auch anders: Wir bereiten ein feines Süppchen aus Schwarzbrot, Brühe und Sahne oder Schmand zu, dass mit Klößchen aus Bratwurstbrät, Schwarzbrot-Croutons und frischem Schnittlauch abgerundet wird.

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für zwei Personen.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 3 Scheiben Schwarzbrot
  • 1 EL Butterschmalz
  • 200 ml Brühe
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • 150 g frische Bratwurst
  • Öl zum Braten
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Besondere Utensilien:

  • Stabmixer

Zubereitung:

  • Für die Schwarzbrotsuppe Zwiebel schälen und fein würfeln. Schwarzbrot in nicht zu grobe Würfel schneiden.
  • Butterschmalz erhitzen und Zwiebel- und Schwarzbrotwürfel unter Rühren darin anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.
  • Mit Brühe, Milch und Sahne aufgießen, zum Kochen bringen und bei niedriger Hitze zehn Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Suppeneinlage kleine Portionen des Bratwurstbräts aus der Pelle drücken und zu kleinen Klößchen formen.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Klößchen darin knusprig braun braten.
  • Suppe pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den Klößchen in Tellern anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 07.11.2018, 08:00