Bergische Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen

Bergische Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 22.05.2017 01:28 Min. Verfügbar bis 26.11.2020 WDR

Bergische Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen

Bergische Kartoffelsuppe – damit ist fast alles gesagt. Nur nicht, dass oben drauf noch knusprige Brotwürfel kommen, Pfifferlinge und Speckwürfel. Mjam.

Zutaten für ca. 2 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 250 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 1 Karotte
  • 50 g Knollensellerie
  • ½ Stange Lauch
  • 10 g Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Majoran
  • 100 ml Sahne         
  • Pfeffer und Salz
  • Muskat
  • ½TL Balsamicoessig

Für die Einlage:

  • 1 Scheibe Weißbrot (ca. 1 cm dick)
  • 1 TL Butter
  • 1 Handvoll Pfifferlinge, geputzt
  • 40 g geräucherter Speck (nicht zu viel Fett)
  • 1 EL Schnittlauch, frisch gehackt  
  • Salz
  • Pfeffer

Tipp: Pfifferlinge nicht abwaschen, sondern den Schmutz mit einem kleinen Küchenmesser, einem Pinsel oder einer Pilzbürste abschaben. Wasser nur bei extremen Verschmutzungen einsetzen. Warum? Pilze saugen sich schnell mit Wasser voll, und das geht auf Kosten des Aromas.

Zubereitung

  • Zwiebeln, Kartoffeln, Karotte und Sellerie schälen und grob in Würfel schneiden.
  • Lauch putzen, waschen und in grobe Ringe schneiden.
  • Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Lauch und Kartoffeln in Butter anschwitzen.
  • Mit Brühe ablöschen, Lorbeerblatt und Majoranzweig zugeben und alles ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis das Gemüse sehr weich ist.
  • Lorbeer und Majoran entfernen und Suppe pürieren.
  • Sahne unterziehen, für die gewünschte Konsistenz ggf. noch etwas Wasser zufügen und mit Essig, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Weißbrot in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden.
  • Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen lassen, Brotwürfel zufügen und rundherum knusprig gold-braun anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abkühlen lassen.
  • Pfifferlinge putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Kurz vor dem Servieren den Speck fein würfeln und in einer Pfanne auslassen. Pilze hineingeben und bei wenig Hitze mit dem Speck zusammen wenige Minuten schmoren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Suppe erhitzen… Brotwürfel, Pfifferlinge und Speck drauf… etwas Schnittlauch drauf… und aufessen. Mahlzeit!

Stand: 25.12.2017, 09:00