Baumkuchen

Baumkuchen

Portionen: 12 Stücke
Vorbereitung: 30 min
Zubereitung: 1 h 30 min
Zeit gesamt:  2 h
Schwierigkeitsgrad:  mittel

Baumkuchen gehört zu Weihnachten dazu! Wir haben für euch ein Baumkuchenrezept, mit dem ihr den köstlichen Klassiker einfach zuhause selber backen könnt.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für den Baumkuchen:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 g Butter
  • 100 g Speisestärke
  • 1 TL Vanillepaste
  • 9 Eier, getrennt
  • 60 g Marzipanrohmasse
  • 25 g Rum
  • 1 g Salz
  • 200 g Zucker
  • 100 g Mehl Type 405

Zutaten für die Glasur:

  • 125 g Aprikosenkonfitüre + 1 EL zusätzlich für die Dekoration
  • 2 EL Rum (alternativ Wasser)
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 EL Kokosfett

Außerdem:

  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 50 g Puderzucker + mehr zum Ausrollen

Besondere Utensilien:

  • Springform von 26 cm Durchmesser
  • Küchenreibe
  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Backpinsel
  • Winkelpalette
  • Plätzchenausstecher in Sternform

Zubereitung:

  • Für den Baumkuchen alle Zutaten Zimmertemperatur annehmen lassen.
  • Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Den Backofengrill einschalten und den Ofenrost etwa 20 Zentimeter unterhalb des Grills platzieren.
  • Die Bio-Zitrone heiß waschen und trocknen. Die Schale fein abreiben.
  • Butter, die Hälfte der Speisestärke, Zitronenschale und Vanillepaste in eine Rührschüssel füllen und mit den Quirlen des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine schaumig rühren.
  • Eigelbe nacheinander in die schaumige Butter rühren.
  • Marzipanrohmasse und Rum glattrühren, zur Buttermischung hinzufügen und ebenfalls unterrühren.
  • Die Quirle des Handrührgeräts oder den Rührbesen der Küchenmaschine gut säubern.
  • Eiweiß, die zweite Hälfte der Speisestärke und das Salz in eine Rührschüssel füllen und zu Eischnee schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
  • Den Eischnee mit einem Teigspatel unter die Buttermischung heben.
  • Das Mehl auf die Buttermischung sieben und ebenfalls unterheben.
  • Zwei Esslöffel Teig in der vorbereiteten Springform verstreichen und unter dem vorgeheizten Backofengrill goldbraun backen, etwa zwei Minuten.
  • Form aus dem Ofen nehmen, zwei weitere Esslöffel Teig auf der gebackenen Teigschicht verstreichen und wiederum unter dem Backofengrill goldbraun backen.
  • So verfahren, bis der gesamte Teig verbraucht ist.
  • Die Aprikosenkonfitüre und den Rum in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen.
  • Den Baumkuchen vorsichtig aus der Form lösen, das Backpapier abziehen und den Kuchen auf einen Kuchenrost setzen.
  • Die Oberseite sowie die Seiten mit der Aprikosenmischung bestreichen und den Baumkuchen komplett abkühlen lassen.
  • Die Kuvertüre fein hacken und zwei Drittel über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.
  • Restliche Kuvertüre und Kokosfett hinzufügen und rühren, bis die Masse glatt ist.
  • Kuchenrost auf ein Stück Backpapier setzen. Den Baumkuchen mit der Kuvertüre übergießen und diese mit einer Winkelpalette verteilen, dabei gegebenenfalls an den Rändern mit einem Backpinsel nachhelfen.
  • Die Glasur fest werden lassen.
  • Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten und auf etwas Puderzucker etwa drei Millimeter dick ausrollen.
  • Mit dem Plätzchenausstecher Sterne ausstechen.
  • Den Esslöffel Aprikosenkonfitüre erwärmen und die Sterne jeweils mit Hilfe eines kleinen Kleckses schön verteilt auf den Baumkuchen kleben.
  • Den Baumkuchen auf eine Servierplatte setzen und servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 06.12.2020, 08:00