Arme Ritter

Arme Ritter

Portionen: 2
Vorbereitung: 15 min
Zubereitung: 25 min
Zeit gesamt:  40 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Altbackenes Weißbrot wurde früher nicht weggeworfen, sondern recycelt. Und zwar als Armer Ritter mit Puderzucker oder Zimtzucker. So ist er eigentlich schon fertig – aber wer kann schon einer warmen, duftenden Vanillesoße widerstehen? Wir nicht!

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für die Armen Ritter:

  • 4 Scheiben altbackenes rheinisches Weißbrot, 2 cm dick geschnitten (alternativ Toastbrot vom Bäcker)
  • 2 Eier
  • 75 ml Milch
  • 75 ml Sahne
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ¼TL Vanilleextrakt
  • Abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

Außerdem:

  • Butterschmalz zum Braten
  • Puderzucker zum Bestreuen (alternativ: Zimtzucker)
  • Heimathäppchen-Vanillesoße

Zubereitung:

  • Für die Armen Ritter den Backofen auf 50 °C vorheizen.
  • Die Weißbrotscheiben halbieren. Tipp: Wird Bäckertoast verwendet, sieht es hübsch aus, wenn man die Scheiben in zwei Dreiecke schneidet.
  • Eier, Milch, Sahne, Zucker, Salz, Vanilleextrakt und abgeriebene Zitronenschale mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.
  • Reichlich Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Weißbrotscheiben von beiden Seiten gut in die Eiermischung tauschen und bei mittlerer Hitze im heißen Butterschmalz von beiden Seiten knusprig braun ausbacken.
  • Aus der Pfanne nehmen und auf einem Rost im vorgeheizten Ofen warmhalten – so werden die Armen Ritter nicht zu weich.
  • In der Zwischenzeit die Heimathäppchen-Vanillesoße zubereiten. Tipp: Wer mag, kann die Soße auch im Voraus zubereiten und abgekühlt servieren.
  • Arme Ritter auf zwei Teller verteilen und mit Puderzucker bestäuben; alternativ in Zimtzucker wälzen.
  • Mit der warmen Vanillesoße übergießen und sofort servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 14.03.2019, 08:00