Ärpel-un-Schlaat-Burger

Ärpel-un-Schlaat-Burger

Portionen: 4
Vorbereitung: 1 h 15 min
Zubereitung: 20 min
Zeit gesamt:  1 h 35 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Wir verpassen dem vielgeliebten Klassiker Ärpel-un-Schlaat ein Upgrade zum Burger: Mit weichen Burgerbrötchen, einem herzhaften Kartoffelpatty, würzigem Salat, knusprigem Speck und einem Spiegelei.

Zutaten für die Burgerbrötchen:

  • 120 g lauwarmes Wasser
  • 10 g Zucker
  • 250 g Mehl Type 550
  • ¾ TL Salz
  • ½ Tütchen Trockenhefe (3,5 g)
  • 1 EL zimmerwarme Butter
  • 1 Ei, getrennt
  • 1 EL Sesam

Zutaten für die Ärpelpatties:

  • 450 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 30 g Paniermehl
  • Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • Sonnenblumenöl zum Braten

Zutaten für den Schlaat:

  • 120 g Endiviensalat
  • ½ kleine Zwiebel
  • 45 ml Weißweinessig
  • 90 ml Sonnenblumenöl
  • 1,5 TL scharfer Senf
  • ¼ TL Zucker
  • ¼ TL Salz
  • Pfeffer

Außerdem:

  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 4 Eier
  • Etwas zimmerwarme Butter

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät
  • Kartoffelpresse
  • Backpinsel
  • Küchenreibe
  • Stabmixer

Zubereitung:

  • Für die Burgerbrötchen Wasser, Zucker, Mehl, Salz, Trockenhefe, Butter und Eiweiß in eine Rührschüssel füllen.
  • Mit den Knethaken des Handrührgeräts fünf Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
  • Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Ärpelpatties die Kartoffeln schälen, würfeln und in einem Topf mit gesalzenem Wasser bedeckt aufkochen.
  • Hitze herunterschalten, den Deckel schräg auflegen und die Kartoffeln gar kochen, etwa 25 Minuten.
  • Kartoffeln abgießen, durch die feine Seite der Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und abkühlen lassen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Hefeteig zusammenschlagen – so nennt man das Herausdrücken der Luft mit den Fäusten.
  • Auf der Arbeitsfläche in vier Teile teilen, zu straffen Kugeln formen, mit etwas Abstand auf das vorbereitete Backblech legen und abgedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Das Eigelb mit einem Teelöffel Wasser verschlagen, die Oberfläche der Burgerbrötchen damit bestreichen und mit Sesam bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen backen, bis sie appetitlich gebräunt sind, 15 bis 18 Minuten.
  • Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffelpatties fertigstellen: Die Zwiebel schälen, fein reiben, den Saft ausdrücken und entsorgen.
  • Durchgedrückte Kartoffeln, Zwiebelmus, Ei und Paniermehl grob mischen und mit Salz, Pfeffer und einer kräftigen Prise Muskatnuss würzen. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Zu vier Burgerpatties formen und in den Kühlschrank stellen.
  • Für den Schlaat den Endiviensalat verlesen, waschen, trocknen, putzen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Essig, Sonnenblumenöl, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer nach Geschmack in einen Mixbecher füllen.
  • Mit dem Stabmixer zu einem cremigen Dressing verarbeiten und das Dressing in zwei Hälften teilen.
  • Eine Hälfte mit ein bis zwei Esslöffeln Wasser verdünnen und mit den Zwiebelwürfeln verrühren. Mit dem vorbereiteten Endiviensalat mischen und die zweite Hälfte Dressing beiseite stellen.
  • In einer Pfanne reichlich Sonnenblumenöl erhitzen und die Kartoffelpatties darin bei mittelhoher Hitze von beiden Seiten knusprig braten.
  • In einer zweiten Pfanne den Frühstücksspeck ohne Fett knusprig braten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • Etwas Butter zum Speckfett hinzufügen, Eier hineinschlagen und zu Spiegeleiern braten.
  • Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  • Burgerbrötchen halbieren und nach Wunsch toasten.
  • Die untere Hälfte der Brötchen mit etwas weicher Butter bestreichen und mit jeweils einem Kartoffelpatty belegen.
  • Frühstücksspeck halbieren und jedes Kartoffelpatty mit jeweils zwei Hälften belegen.
  • Jeweils ein Spiegelei auf den Speck legen.
  • Etwas Endiviensalat auf jedes Spiegelei häufen, mit dem zurückbehaltenen Dressing beträufeln, die zweite Brötchenhälfte auflegen und den Ärpel-un-Schlaat-Burger sofort servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 14.10.2020, 08:00