Süßer Döppekuchen mit Rotweinpflaumen

Süßer Döppekuchen mit Rotweinpflaumen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 03.09.2017 01:15 Min. Verfügbar bis 18.12.2020 WDR Von Sebastian Koch

Süßer Döppekuchen mit Rotweinpflaumen

Nicht nur in der Eifel schätzt man seit langem den Döppekuchen. Üblicherweise herzhaft mit Speck und Zwiebeln zubereitet, gibt es vereinzelt auch süße Varianten, die lauwarm oder kalt als Kuchenersatz serviert werden.

Das Rezept als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken:

Die Angaben für alle Zutaten sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für 2 Personen.

Zutaten für die Döppekuchen:

  • 200 g Kartoffeln
  • ½ Vanilleschote
  • 1 Bio-Orange
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb

Zutaten für die Rotweinpflaumen:

  • 250 g Pflaumen oder Zwetschgen
  • 50 g Zucker
  • 50 ml Rotwein
  • 1 kräftige Prise Glühweingewürz (mehr nach Geschmack)

Besondere Utensilien:

  • Souffléförmchen
  • Dessertringe oder eine Muffinform

Zubereitung:

  • Für den Döppekuchen den Backofen auf 220° Celsius vorheizen. Zwei Förmchen mit Butter ausfetten.
  • Kartoffeln schälen und fein reiben. Flüssigkeit gut auspressen und Kartoffelraspeln in eine Schüssel geben.
  • Vanilleschote aufschneiden und das Mark auskratzen. Zu den Kartoffelraspeln geben und die ausgekratzte Schote aufbewahren.
  • Orange heiß waschen, abtrocknen und einen gehäuften Teelöffel der Schale abreiben. Zu den Kartoffeln geben und die restliche Orange aufbewahren.
  • Zucker, Salz und Eigelb zur Kartoffelmasse geben und gut verrühren.
  • Masse in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit für die Rotweinpflaumen mit einem Sparschäler oder scharfen Messer zwei oder drei Streifen der Orangeschale abschälen. Saft der Orange auspressen und 50 ml abmessen.
  • Pflaumen waschen, halbieren und entkernen.
  • Den Zucker gleichmäßig in einen nicht zu großen Topf streuen und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen, dabei den Topf ab und zu rütteln.
  • Rotwein, Orangensaft, ausgekratzte Vanilleschote, Orangenschalenstreifen und Glühweingewürz dazugeben und aufkochen. Pflaumen dazugeben, Deckel auflegen und bei niedriger Hitze etwa zehn Minuten köcheln lassen, bis die Pflaumen weich sind, aber noch ihre Form halten. Ab und zu umrühren.
  • Gegebenenfalls nochmals mit Zucker und Glühweingewürz abschmecken.
  • Döppekuchen aus den Förmchen nehmen und auf Tellern anrichten. Mit den Rotweinpflaumen umgießen und servieren. Mahlzeit!

Noch mehr Rezepte und Inspirationen zum Nachkochen

Stand: 23.12.2017, 16:00