Kartoffelsalat und Würstchen

Kartoffelsalat und Würstchen

Der Klassiker – Kartoffelsalat mit Würstchen. Eigentlich gar nicht so dumm… das Gericht ist schnell gemacht und an Weihnachten hat man bekanntlich ja echt schon genug Stress. Hier eine Variante ohne Mayo und stattdessen mit NRW-Senf-Vinaigrette.

Die Angaben für alle Zutaten sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für 2 Personen.

Zutaten für den Kartoffelsalat:

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • 120 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 30 ml Apfelessig (eventuell mehr zum abschmecken)
  • 15 g Zucker
  • 1 EL scharfer Senf
  • 2 EL Düsseldorfer Mostert (ersatzweise grober Senf)
  • Pfeffer
  • 20 ml neutrales Öl
  • 80 g gewürfelter Speck
  • 30 ml kaltgepresstes Rapsöl
  • 1 TL fein gehackter Estragon
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • 4 - 5 Frühlingszwiebeln in dünne Ringe geschnitten

Außerdem:

  • 2 Paar Siedewürstchen
  • Senf

Zubereitung:

  • Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln in stark gesalzenem Wasser in etwa 30 - 40 Minuten garkochen.
  • Währenddessen für das Dressing Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Zwei Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.
  • Brühe, Essig, Zucker und Senf dazugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und aufkochen lassen.
  • Die Kartoffeln abgießen, etwas abkühlen lassen und noch heiß pellen. In etwa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Mit dem Dressing in eine Schüssel geben und mindestens drei Stunden, am besten über Nacht, ziehen lassen.
  • Das neutrale Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig braten.
  • Wässer in einem Topf erhitzen und die Würsten temperieren.
  • Speck samt Öl, Rapsöl, Kräuter und Frühlingszwiebeln zu den Kartoffeln geben.
  • Den Salat nochmal mit Salz, Pfeffer und  Essig abschmecken.
  • Mit dem Kartoffelsalat und etwas Senf servieren.

Noch mehr Rezepte und Inspirationen zum Nachkochen

Stand: 23.12.2017, 09:00