Aachener Printen

Aachener Printen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 19.12.2018 01:39 Min. Verfügbar bis 19.12.2019 WDR

Aachener Printen

Fertig gekauft sind sie super lecker – aber man kann sie auch selbst machen!! Wir verraten euch unser Rezept für die beliebten Aachener Printen.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für die Printen:

  • 500 g Zuckerrübensirup
  • 100 g Farinzucker
  • 20 g Butterschmalz
  • 7 TL Printengewürz (ersatzweise Lebkuchengewürz)
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 5 EL Wasser
  • 50 g Orangeat
  • 600 g Mehl
  • ½ TL Natron
  • 5 g Hirschhornsalz
  • ¼ TL Salz
  • 5 g Pottasche, in Wasser aufgelöst
  • 150 g Grümmelkandis
  • 3 EL Milch

Zutaten für die Schokoladenglasur:

  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 20 g Kokosöl

Zutaten für die Orangenglasur:

  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Orangensaft, frisch gepresst
  • 3 EL Wasser

Außerdem:

  • blanchierte Mandeln

Besondere Utensilien:

  • Pinsel

Zubereitung

  • Für die Aachener Printen Zuckerrübensirup, Farinzucker und Butterschmalz in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Regelmäßig rühren bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  • Printengewürz und Vanilleextrakt hinzufügen und gut vermischen.
  • Pottasche in Wasser auflösen und unter die Zucker-Gewürz-Masse rühren.
  • Orangeat sehr fein hacken.
  • Mehl, Orangeat, Natron, Hirschhornsalz und Salz in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Zucker-Gewürz-Masse und die Pottasche zufügen und fünf Minuten kneten.
  • In den Teig eine Kuhle drücken, Grümmelkandis zugeben und erneut den Teig kneten bis sich der Kandis gleichmäßig verteilt hat.
  • Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens drei, besser vier Stunden lang in den Kühlschrank legen.
  • Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • Teig auf einer bemehlten Fläche fünf Millimeter dick ausrollen. In Rechtecke von drei mal sieben bis zehn Zentimetern Kantenlänge schneiden und mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • Die Printen, welche nach dem Backen mit Orangenglasur überzogen werden sollen, werden mit blanchierten Mandeln verziert indem man diese in die Mitte jeder Printe drückt.
  • Printen mit Milch bepinseln.
  • Im Ofen auf mittlerer Schiene zehn bis zwölf Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.
  • Für die Schokoladenglasur die Kuvertüren jeweils mit zehn Gramm Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen lassen, dabei ab und zu umrühren.
  • Printen in die Zartbitterschokolade tauchen danach auf das Backpapier legen.
  • Geschmolzene weiße Kuvertüre in ein Pergamentpapiertütchen füllen und auf den noch feuchten Zartbitterschokoladen-Guss spritzen. Für ein Muster durch den noch feuchten Guss ein spitzes Holzstäbchen ziehen.
  • Für die Orangenlikörglasur Puderzucker mit frisch gepresstem Orangensaft und Wasser glattrühren und mit einem Pinsel auf die Printen streichen.
  • Tipp 1: Glasierte Printen vor dem Verpacken mehrere Stunden auskühlen lassen damit sie im Behälter nicht zusammenkleben.
  • Tipp 2: Um die Aachener Printen etwas weicher werden zu lassen diese mindestens eine Woche in einem trockenen rostfreien Behälter ruhen lassen.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 19.12.2018, 08:00