Grillbrot mit Macadamia und Mandeln

Grillbrot mit Macadamia und Mandeln Hier und heute 25.08.2021 12:52 Min. Verfügbar bis 25.11.2021 WDR

Grillbrot mit Macadamia und Mandeln

Zum Grillabend gehört ein knuspriges Brot. Brotsommelier Ralf Gießelmann aus Bergneustadt backt zwei leckere Varianten direkt auf dem Grill. So kommt das einmalige Röstaroma auch in die Kruste.

Die Rezepte von Ralf Gießelmann

(für ca. zwei Brote à 600 g)

Zutaten für das Quellstück

  • 30 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 20 ml Wasser
  • 5 g frische Hefe (alternativ Trockenhefe)
  • Prise Salz

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, kurz mit einem Schneebesen verrühren und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
Tipp: Wenn keine Zeit für eine lange Vorbereitung bleibt, können Sie das Brot auch ohne den Vorteig backen. Dazu einfach die für das Quellstück angegebenen Mengen von Weizenmehl und Wasser zum Grundteig hinzugeben.

Grundteig

  • 250 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 25 g Roggenmehl (Typ 1150)
  • 200 ml Wasser
  • 50 g fermentierter Teig (Vorteig)
  • 10g frische Hefe (alternativ Trockenhefe)
  • 5 g Salz

Zubereitung

Mürbeteig wird in einer Schüssel mit Knethaken bearbeitet.

Den Teig drei Minuten lang schnell kneten.

Mehl, Wasser, Hefe, Salz und den Vorteig in eine Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät und Knethaken oder der Küchenmaschine zehn Minuten auf niedriger Stufe kneten. Anschließend auf höherer Stufe nochmal drei Minuten schnell kneten. Aus dem Grundteig lassen sich jetzt zwei verschiedene Grill-Brote backen:

Variante 1: Grillbrot mit Macadamia-Nüssen und Zwiebeln

Zutaten für den Teig

  • 1 Grundteig
  • 30 g Macadamia-Nüsse (gemahlen oder gehackt)
  • 50 g Zwiebel (gedünstet)
  • Butter
  • Weizengrieß
  • Olivenöl

Zubereitung

Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne in etwas Butter andünsten. Anschließend abkühlen lassen.
Zwiebeln und Macadamia-Nüsse unter den Grundteig mischen. Teig abgedeckt 90 Minuten ruhen lassen.
Dann mit den Händen rundformen. Die Brotunterseite mit etwas Weizengrieß bestreuen (alternativ geht auch Weizenmehl) und das Brot auf ein Backpapier legen. Mit Olivenöl bestreichen und nochmals eine Stunde gehen lassen.
Anschließend den Teig mit den Fingerspitzen plattdrücken bis ein rundes, flaches Brot mit unebener Oberfläche entstanden ist.

Den Grill auf 180 Grad vorheizen. Das Brot mit dem Backpapier auf den Backstein oder die Grillplatte legen. Anschließend den Brenner des Grills ausschalten und das Brot bei indirekter Hitze 15 bis 18 Minuten backen.

Variante 2: Grillbrot mit Mandeln und Chiasamen

Zutaten für den Teig

  • 1 Grundteig
  • 10 g Chia-Samen (mit 30ml Wasser über Nacht gequollen)
  • 30 g Mandeln (angeröstet und gemahlen)
  • Weizengrieß
  • Olivenöl

Zubereitung

Chiasamen

Chiasamen fördern die Verdauung und regulieren den Blutzucker.

Chia-Samen am Vortag mit 30 Millilitern Wasser in eine Schüssel geben und über Nacht quellen lassen.
Die gemahlenen Mandeln kurz in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen. Anschließend die gequollenen Chia-Samen mit den gerösteten Nüssen unter den Grundteig heben.
Den Teig mit den Händen rundwirken. Brotunterseite mit etwas Weizengrieß bestreuen (alternativ geht auch Weizenmehl) und das Brot auf ein Backpapier legen. Mit Olivenöl bestreichen und nochmals 60 Minuten gehen lassen.

Grillbrot von Ralf Giessmann

Nach 20 bis 30 Minuten ist das Grillbrot fertig.

Anschließend den Teig mit den Fingerspitzen plattdrücken bis ein rundes, flaches Brot mit unebener Oberfläche entstanden ist.
Den Grill auf 180 Grad vorheizen. Das Brot mit dem Backpapier auf den Backstein oder die Grillplatte legen. Anschließend den Brenner des Grills ausschalten und das Brot bei indirekter Hitze 15 bis 18 Minuten backen.
Tipp: Alternativ können Sie die Brote auch im Backofen backen. Dazu den Ofen auf 230 Grad vorheizen und das Brot anschließend bei Umluft 20 bis 30 Minuten backen, je nach gewünschter Farbe.

Stand: 25.08.2021, 06:00