Geschmorte Rehschulter mit Süßkartoffelstampf und gebratenem Spitzkohl

Geschmorte Rehschultern mit Süßkartoffelstampf und gebratenem Spitzkohl

Geschmorte Rehschulter mit Süßkartoffelstampf und gebratenem Spitzkohl

Koch Tarik Rose verrät uns das Rezept für den etwas anderen Sonntagsbraten. Gesund soll er sein und trotzdem köstlich. Geschmorte Rehschulter mit Süßkartoffelstampf und gebratenem Spitzkohl ist genau das.

Das Rezept

Die Zutaten

  • 1 Rehschulter
  • 1 Porree
  • 4 Möhren
  • 3 Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • ca. 200 ml Rotwein (oder Johannisbeerensaft)
  • etwas Wasser
  • 4-5 Süßkartoffeln (etwa 800g)
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 1 Spitzkohl
  • frischer Ingwer
  • 3-4 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 1-2 Rosmarinzweige
  • 1 Blatt Lorbeer
  • glatte Petersilie
  • ein Spritzer frische Zitrone

Zubereitung

Das Fleisch etwa eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank legen und säubern. Anschließend mit etwas Salz bestreuen, damit es in das Fleisch einziehen kann.

Das Gemüse putzen und schälen. Nun die Süßkartoffeln in der Schale lassen. Die Möhren, Pastinaken und den Porree in große Stücke schneiden. Die Zwiebeln vierteln.

Geschmorte Rehschultern mit Süßkartoffelstampf und gebratenem Spitzkohl

Mit Olivenöl die Rehschultern scharf anbraten.

Das Fleisch mit ein wenig Olivenöl übergießen und einen Schmortopf auf dem Herd aufheizen. Rehschulter von beiden Seiten scharf anbraten und nicht zu schnell wenden. Es sollen sich beim Anbraten schöne Röstaromen bilden.


Nachdem das Fleisch braun angeröstet ist aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. In dem Schmortopf Möhren, Lauch, Porree, Zwiebeln und eine Knoblauchzehe anrösten. Zwei Esslöffel Tomatenmark zu dem Gemüse geben, gut unterrühren, durchziehen lassen und darauf achten, dass es nicht anbrennt – sonst wird es bitter!
Mit einem Schuss Rotwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Dann mit ca. einer Tasse Wasser aufgießen. Lorbeerblatt und Rosmarinzweige dazu geben.
Deckel auf den Topf und bei 160°C Unter-/ Oberhitze im Ofen mindestens anderthalb Stunden schmoren lassen.

Geschmorte Rehschultern mit Süßkartoffelstampf und gebratenem Spitzkohl

Meersalz und Knoblauch geben den Süßkartoffeln die gewisse Würze.

Die Süßkartoffeln in Viertel schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Schnittflächen mit etwas Meersalz bestreuen und mit Öl beträufeln. Zwei Knoblauchzehen in grobe Stücke schneiden und über die Süßkartoffeln streuen.
Für ca. 40 Minuten bei ebenfalls 160 °C garen. Evtl. mit Backpapier abdecken, falls sie zu viel Farbe nehmen.

Etwa 15 Minuten vor dem Anrichten mit dem Spitzkohl loslegen.
Die äußeren Blätter entfernen und den Kohl der Länge nach in Viertel schneiden. Die Strunke entfernen und den Kohl der Länge nach in große Streifen schneiden. Die Blätter möglichst zusammen lassen.
Chili in Ringe schneiden.
Vom Ingwer die Schale abkratzen und in kleine Würfel schneiden.

Eine Pfanne vorheizen und etwas Öl in die Pfanne geben.
Den Kohl in der Pfanne anschmoren, so dass er von beiden Seiten leicht Farbe nimmt.
Etwas Salz, die Chilistücke und den Knoblauch dazu geben.
Ganz zum Schluss den Ingwer hinzufügen und das Gemüse vorsichtig wenden.

Nachdem der Spitzkohl fertig ist, noch kurz in der Pfanne ziehen lassen und die Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen. Sie sollten richtig weich sein.
Petersilie fein hacken.
Die Süßkartoffeln aus der Schale kratzen und in eine Schüssel geben. Etwas Olivenöl und Zitronensaft über die Süßkartoffeln geben. Die Süßkartoffeln zu einem groben Stampf verarbeiten, evtl. mit etwas Salz abschmecken und die Petersilie darüber streuen.

Die Rehschulter aus dem Ofen nehmen und alles zusammen anrichten und genießen!