Ruhrpott-Entrecôte mit Blätterteig-Pizza

Entrecôte mit Mini-Pizza

Lecker an Bord: Kulinarische Schätze rund um Gelsenkirchen

Ruhrpott-Entrecôte mit Blätterteig-Pizza

Von Björn Freitag und Frank Buchholz

Zutaten (für 4 Personen, wenn nicht anders angegeben)

Für das Entrecôte:
ca. 1-1,5 kg Entrecôte (in Asche gereift)
1 Handvoll Thymian, Rosmarin, Salbei, Petersilie, Liebstöckel
Abrieb von 1 Bio-Zitrone
Fleur de Sel
Für die Kräuterbutter:
250 g Butter
2 Kohlrabiblätter
je 5 Stängel Petersilie, Schnittlauch, Dill
1 Knoblauchzehe
Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone
1 TL Cayennepfeffer
Pfeffer, Meersalz
Für die Blatterteigpizza:
4 Blätterteigquadrate (tiefgekühlt)
1 große Tomate
2 Büffelmozzarella
100 g Blattpinat
je 5 Zweige Liebstöckel und Blattpetersilie
2 Knoblauchzehen
2 rote Radieschen
1 Streifen Bio-Zitronenschale
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Asche vom Fleisch leicht abklopfen und bei 280 Grad ca. 1,5 Stunden grillen und garen. Währenddessen mehrmals wenden. Das Fleisch vom Grill nehmen und zusammen mit den gehackten Kräutern, dem Zitronenabrieb und etwas Salz in Alufolie ruhen lassen. Kurz vor dem Servieren das Fleisch mit der Alufolie nochmal auf den heißen Grill. Zum Anrichten die Alufolie entfernen, das Stück in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit Fleur de Sel bestreuen.

Für die Kräuterbutter die Kräuter, Kohlrabiblätter und Knoblauch hacken. Mit dem Handrührgerät die zimmerwarme Butter mit den restlichen Zutaten vermengen und cremig rühren. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken und  bis zum Verzehr wieder kühl stellen.

Für die Pizzen jeweils ein Stück Backpapier zuschneiden. Die Tomate über eine feine Reibe ziehen und die Tomatenpulpa auf die Blätterteigquadrate streichen (2 EL beiseitestellen!). 
Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Den Spinat in Salzwasser blanchieren abschrecken und in Streifen schneiden. Die Kräuter, Radieschen, und 1 Knoblauchzehe ebenfalls in feine Streifen schneiden.

Nun werden die Blätterteigquadrate belegt: Auf die Pulpa nun den Mozzarella, die Kräuter und das Gemüse, geben. Salzen und pfeffern. Zum Schluss noch das Olivenöl mit der restlichen Pulpa, der 2. Knoblauchzehe und   gehackter Zitronenschale mischen und auf den Belag träufeln.

Die Pizzen nun bei 180 Grad für ca. 7 Minuten backen, bis der Teig gebräunt und der Käse zerlaufen ist.

Zum Servieren in Dreiecke schneiden.

Guten Appetit

Stand: 24.08.2020, 00:00