Flammkuchen mit rheinischem Spargel, grün und weiß

Flammkuchen mit rheinischem Spargel, grün und weiß

Die Spargelsaison ist in vollem Gange! Das muss noch mal genutzt werden. Lars Middendorf  bringt grünen und weißen Spargel auf den Tisch. Und zwar auf einem knusprig lockeren Flammkuchen.

Rezept

Flammkuchen mit rheinischem Spargel, grün und weiß

(für je einen Flammkuchen)

Zutaten Flammkuchenteig

  • 220 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 TL Meersalz
  • 130 g lauwarmes Wasser
  • 30 g Butter

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben, die Butter schmelzen und mit dem lauwarmen Wasser und Salz verrühren, dann zum Mehl geben. Alles für ca. 5 Minuten zu einem homogenen Teig kneten.

Den Teig dann kurz ruhen lassen, danach mit einem Rollholz dünn ausrollen, bis er auf ein Backblech passt. Das klappt am besten zwischen zwei Lagen Backpapier. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, dann belegen.

Zutaten Flammkuchen-Belag

  • 1 Eigelb
  • 150 g Sauerrahm
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • 300 g weißen Spargel
  • 300 g grünen Spargel
  • 1 Zitrone
  • 50 g Gouda, mittelalt
  • 2 Handvoll Rucola
  • etwas Rapsöl
  • 3 gekochte Eier

Zubereitung

Schnittlauch wird geschnitten

Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, dann mit dem Sauerrahm, Eigelb, Salz und Pfeffer verrühren. Den weißen Spargel komplett schälen und die Enden abschneiden. Beim grünen Spargel muss nur der untere Teil geschält werden, die oft sehr holzigen Enden müssen abgeschnitten werden.

Aufgeschnittene Zitrone

Die Schale der Zitrone über den Spargel reiben.

Dann beide Spargelsorten quer in dünne Scheiben schneiden. Den Flammkuchenteig nun mit der Sauerrahmcreme bestreichen. Dann mit dem Spargel belegen und salzen. Nun die Zitrone waschen und die Schale über den Spargel reiben. Dann noch den Gouda fein reiben und ebenfalls über dem Spargel verteilen.

Den Flammkuchen nun im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 10 bis 15 Minuten backen, bis er knusprig braun ist. Den Rucola mit etwas Rapsöl und Zitronensaft leicht marinieren, den Kochschinken schneiden und dann auf dem Flammkuchen verteilen.

Dann den Rucola anrichten und zuletzt die gekochten Eier fein hacken und auf dem Salat verteilen.
Den Flammkuchen nun schneiden und servieren.
Guten Appetit!

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 05.06.2019, 06:00