Feta-Oliven-Fladen

Rosmarin und Zitronenpfeffer für Brotkruste Hier und heute 30.06.2021 04:20 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 WDR

Feta-Oliven-Fladen

Fetakäse und Oliven schmecken nach Urlaub in Griechenland und kommen bei Brotsommelier Ralf Gießelmann nicht auf, sondern ins Fladenbrot. Diese Feta-Oliven-Fladen sind außerdem die perfekten Begleiter für den Grillabend.

Das Rezept 

(von Ralf Gießelmann)

Zutaten

(für ein Brot, ca. 1 kg)

Für den Teig

  • 250 ml Wasser
  • 100 g saure Sahne
  • 500 g Weizenmehl 550
  • 20 g frische Hefe
  • 10 g Salz
  • 80 g Kalamata-Oliven
  • 80 g Fetakäse (gefroren)

Zubereitung

Teig mit Feta und Oliven Hier und heute 30.06.2021 05:41 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 WDR

Feta-Käse zerbröseln oder in Würfel schneiden und einfrieren.

Frische Oliven, serviert in kleinen Schälchen und frischem Brot

Oliven werden von Herbst bis Februar geerntet, sind aber das ganze Jahr über erhältlich.

Wasser, saure Sahne, Weizenmehl, Hefe und Salz in eine Schüssel geben und mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät mit Knethaken sechs Minuten auf niedriger Stufe kneten. Anschließend zwei bis vier Minuten auf höherer Stufe. Dann die Oliven und den gefrorenen Fetakäse vorsichtig untermengen. Den Teig abdecken und bei Zimmertemperatur zwei Stunden ruhen lassen.

Tipp: Wenn keine großen Olivenstücke im Teig gewünscht sind, die Oliven halbieren oder vierteln und zum Teig geben.

Das Bild zeigt eine Glaskaraffe mit Olivenöl.

Der hohe Preis des Oliven-Öls entsteht durch die aufwendige Ernte.

Anschließend den Teig in sieben gleichgroße Stücke (à 140 g) zerteilen. Daraus mit den Händen gleichgroße Kugeln formen und in einen Tortenring (Durchmesser 26 cm) legen. Brotoberfläche mit Olivenöl bestreichen und den Teig 30 Minuten bei Zimmertemperatur angehen lassen, bis er sein Volumen auf das Anderthalbfache bis Doppelte vergrößert hat.

Tipp: Das Rezept eignet sich auch für ein großes Fladenbrot. Dazu einfach den Teig im Ganzen in den Tortenring geben und wie angegeben verarbeiten und backen.

Für die Kruste

  • Olivenöl
  • Rosmarin
  • Zitronenpfeffer

Zubereitung

Brotteig nochmals mit Olivenöl bestreichen.

Blühender Rosmarin

Am besten schmeckt der Rosmarin frisch geerntet aus dem eigenen Garten.

In einem Mörser Rosmarin und Zitronenpfeffer zerkleinern. Nach Belieben die Brotoberfläche damit bestreuen. Anschließend den Fladen bei 230 Grad (Umluft) 40 bis 45 Minuten lang backen. Nach zehn Minuten Hitze im Ofen auf 210 Grad reduzieren.

Tipp: Sie können die Fladen prima vorbereiten. Dazu die Backzeit zunächst auf 35-40 Minuten reduzieren und zum geeigneten Zeitpunkt fünf bis sechs Minuten bei 210 Grad (Umluft) fertig backen.

Stand: 30.06.2021, 06:00