Bauernfrühstück mit Bratenresten

Bauernfrühstück mit Bratenresten

Einfach und köstlich: Raffinessen aus Resten

Bauernfrühstück mit Bratenresten

Zutaten für 4 Personen:
8 Eier
2 EL Mineralwasser
1 Zwiebel
6 -8 Pellkartoffeln (oder Salzkartoffeln) vom Vortag
3 Stangen Frühlingslauch
4 Scheiben kalter Schweinebraten
100 ml Bratensauce
Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Prise Muskat
Einige Blätter Rauke (Rucola)

Zubereitung:
Geschälte Kartoffeln in die Pfanne schneiden und in Olivenöl kross anbraten. Parallel Zwiebel und das Weiße vom Frühlingslauch fein schneiden und nach dem Wenden der Kartoffeln mit in die Pfanne geben.

Eier in eine Schüssel schlagen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit einem Schuss spritzigem Mineralwasser verquirlen.
Wenn die Kartoffeln kross sind, Eiermasse in die Pfanne geben und unterheben, vom Herd nehmen.

Schweinebraten in Scheiben schneiden und im Bratenfond ganz sanft erwärmen (nicht kochen!), damit das Fleisch saftig bleibt.

Das Grüne vom Frühlingslauch längs aufschlitzen, die Halme platt übereinander legen und längs in ganz schmale Streifen schneiden.

Kartoffel-Eiermasse auf Teller verteilen, den Braten mit der Sauce dazu anrichten, mit grobem Pfeffer aus der Mühle würzen, mit Streifen vom Frühlingslauch und Raukeblättern garnieren.

Stand: 18.04.2020, 00:00