Pflaumenknödel in Zimtbutter

Das Beste aus dem Münsterland: Pflaumenknödel

Einfach und köstlich: Das Beste aus dem Münsterland

Pflaumenknödel in Zimtbutter

Rezept zur Folge: Das Beste aus dem Münsterland

Zutaten für 8 Knödel:
300 g mehlig-kochende Kartoffeln
200 g violette Kartoffeln, vorwiegend festkochend
125 g Mehl + etwas Mehl zum Ausrollen
1 EL Gries
1 Ei
8 kleine Pflaumen + 8 Pflaumen zum Garnieren
75 g Dinkel-Vollkorn-Zwieback
3 EL Butter
2 TL Zimt
ca. 75 g Zucker
1 Bio-Limette, Abrieb
1 Schale Shiso-Kresse

Vorbereitung: ungeschälte Kartoffelsorten getrennt weich kochen

Zubereitung:
1. Pellkartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.
2. Mit Mehl, Gries, Ei und einer Prise Salz sowie 3 EL Zucker zu einem Teig verarbeiten, auf dem gemehlten Schneidebrett zu einer Rolle formen und in 8 Stücke schneiden
3. Pflaumen entsteinen und innen zuckern.
4. Jeweils mit einer Pflaume und dem Kartoffelteig kleine Klöße formen und diese in simmerndem Salzwasser garen.
5. Zwieback im Mixer zu Paniermehl verarbeiten.
6. Zucker in die Pfanne geben, etwas karamellisieren lassen, dann die Butter schmelzen und aufschäumen lassen, nach und nach Paniermehl dazugeben (sollte nicht zu trocken werden) und mit etwas Zimt abschmecken.
7. Klöße auf Tellern anrichten, noch etwas von der Zimt-Paniermehl- Schmelze darüber geben, halbierte Pflaumen daneben legen, mit Limettenabrieb und gezupfter Shiso-Kresse garnieren. Guten

Stand: 20.07.2019, 00:00