Björn Freitags Foccacia mit 2 Pestos.

Einfach und köstlich: Björns Picknick

Focaccia mit Rucola- und Tomatenpesto

Zutaten für 4 Personen:
Brot:
500 g Pizzamehl (Typ 00 oder vergleichbares Weizenmehl)
325 ml lauwarmes Wasser
½ Tütchen Trockenhefe (ca. 4 g)
50 ml Olivenöl
Hartweizengries zum Ausrollen
2 TL Salzflocken oder Fleur de Sel
2 Zweige Rosmarin

Dips:
250 g getrocknete Tomaten  
2 TL Kapern
Meersalz
3-4 Zweige Basilikum
1 Spritzer gereifter Balsamico
1 Bund Rucola           
1 Bund Petersilie
Olivenöl (Menge nach Gefühl und gewünschter Konsistenz der Pestos)
einige Spritzer Saft & Abrieb von 1 Bio-Zitrone
Meersalz
50 g geschälte Walnüsse oder Walnussbruch

Zubereitung:
Backofen auf 220° C Umluft vorheizen.

Mehl, Hefe und Salz in einer großen Schüssel mit einem Holzlöffel verrühren. 325 ml lauwarmes Wasser dazugeben, wieder verrühren und anschließend gut durchkneten. Nun den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Etwas Grieß auf der Arbeitsfläche verteilen, den Teig darauf geben, gut durchkneten und mehrfach falten. Dabei den Teig immer wieder mit dem Olivenöl bepinseln und dieses einarbeiten. Anschließend den Teig wieder in die Schüssel geben, mit Folie abdecken und 12 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen, wieder auf die Arbeitsfläche geben, mit Gries bestreuen, Rosmarin hacken und einarbeiten und anschließend den Teig in 2 Portionen teilen, diese noch einmal durchkneten und zu Kugeln formen, auf ein Blech mit Backpapier geben (am besten jetzt noch mal 30 Minuten gehen lassen), dann zu zwei Fladen platt drücken. Mit dem Stiel eines Holzlöffels kleine Löcher in den Teig stechen und die Oberfläche gut mit Olivenöl bepinseln und Salzflocken bestreuen. In den vorgeheizten Backofen schieben und für 10 – 12 Minuten backen.

Für das Tomaten-Pesto die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden und in einem Standmixer mit Olivenöl, den Kapern, etwas Salz, und dem Basilikum zu einem Pesto verarbeiten, dabei zum Schluss mit einem Spritzer gutem Balsamico abschmecken.

Für das Rucola-Pesto den Rucola, die Petersilie und die Walnüsse grob hacken, in einem schmalen Gefäß unter Zusatz von Olivenöl, etwas Salz, einigen Spritzern Zitronensaft und etwas Abrieb mit dem Stabmixer pürieren.

Guten Appetit!