Eissplitter-Törtchen

Eissplitter-Törtchen Hier und heute 30.07.2021 12:59 Min. Verfügbar bis 30.10.2021 WDR

Eissplitter-Törtchen

Konditorin Theresa Knipschild macht Eissplittertörtchen - gezaubert aus wenigen Zutaten. In weniger als zehn Minuten sind die Eistörtchen für den Tiefkühler vorbereitet. Dazu gibt’s selbstgemachten Haselnusskrokant.

Eissplitter-Törtchen

für ein Muffin-Blech, 12 Stück

 

Zutaten Eissplitter-Törtchen

  • 400 ml Sahne
  • 130 g Schokolade mit Kaffeegeschmack
  • 100 g Haselnusskrokant
  • ca. 100 g Baiser
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zutaten Haselnusskrokant

  • 100 g Haselnüsse, gehackt
  • 60 g Zucker
  • 10 g Butter
  • optional: Salz oder Salzflocken

Zubereitung

Detailaufnahme von Mandeln.

Tipp für Allergiker:innen: Krokant kann man auch aus Mandeln herstellen.

Zuerst den Haselnusskrokant herstellen. Dafür ein Backpapier bereitlegen. In einer Pfanne Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Dabei nicht umrühren! Sobald der Zucker flüssig ist, die Butter zufügen und hellbraun karamellisieren. Nun die gehackten Nüsse zugeben. Kurz umrühren, bis alle Nüsse umhüllt sind. Vorsicht! Die Masse ist sehr heiß.

Wer mag, kann zum Schluss eine Prise Salzflocken zugeben – das gibt einen besonderen geschmacklichen Reiz. Die Nüsse sofort aus der heißen Pfanne auf das Backpapier geben und mit einem Löffel flach verteilen. Hier muss zügig gearbeitet werden, denn die Masse härtet schnell und wird unflexibel. Nun etwas abkühlen lassen. Das Ganze nach dem Abkühlen hacken.

Tipp

Wer gleich die doppelte Menge herstellt, kann die Hälfte für Eis oder Desserts aufbewahren

Für die Eissplittertörtchen den gekauften Baiser grob zerbröseln und die Schokolade mit einem Messer hacken. Die Sahne aufschlagen, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. In die aufgeschlagene Sahne Baiserbrösel, Schokoladensplitter, eine Prise Salz und Haselnusskrokant geben und vorsichtig unterheben.

Hand, in der eine Stoppuhr liegt

Unbedingt beachten: Die Törtchen müssen für einen halben Tag ins Gefrierfach.

Wer mag, kann einige Baiserbrösel für die Garnitur zur Seite legen. Die Masse in das Muffin-Blech - entweder ohne Papierkapseln, mit Papierkapseln oder Backpapier belegt - geben. Und für mindestens 12 Stunden ins Eisfach stellen. Kurz vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen und am besten eiskalt servieren.

Tipp

Statt kleiner Törtchen kann auch eine 26 cm-Springform verwendet werden, dann die Rezeptzutaten um das 1,5-fache erhöhen.

Stand: 30.07.2021, 06:00