Eierlikör selbstgemacht

Eierlikör selbstgemacht Hier und heute 25.03.2021 08:40 Min. Verfügbar bis 25.03.2022 WDR

Eierlikör selbstgemacht

Er ist in der Osterzeit kaum wegzudenken: der Eierlikör. Wie man ihn auch ganz leicht – mit und ohne Alkohol – selbst zubereiten kann, das zeigt uns Konditorin Karin Steinhoff.

Rezept für Eierlikör

Zutaten für Eierlikör mit Alkohol:

(Für ca. 1 Liter)

  • 8 frische Eigelb (Gr.M)
  • 250 g Puderzucker (alternativ Zucker)
  • 1 Vanilleschote (alternativ ein Päckchen Vanillezucker)
  • 1 Dose (340ml) Kondensmilch (7,5% Fett)
  • ¼ l weißer Rum (alternativ Doppelkorn)

Zubereitung

Das Bild zeigt das Vanillemark einer Vanilleschote

Frische Vanilleschoten eignen sich am besten.

Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark auskratzen. Die Eigelbe mit dem Vanillemark und dem Zucker in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen oder Handrührgerät gut verrühren.Kondensmilch und Rum in einem Topf etwas erwärmen und nach und nach ebenfalls unter Rühren in die Eiermasse laufen lassen. Die Eierlikörmasse mit dem Schneebesen über dem heißen Wasserbad weiter aufschlagen, bis die Masse dick und cremig ist. Den Eierlikör mit Hilfe eines Trichters in vorher gut heiß ausgespülte bzw. ausgekochte Flaschen füllen.

Der Eierlikör ist im Kühlschrank ca. 8 Wochen haltbar.

Tipp

Da der Eierlikör warm abgefüllt wird, sinkt der Flascheninhalt mit der Zeit etwas. Wer mag, kann diesen am nächsten Tag mit Weißwein auffüllen.

Zutaten für Eierlikör ohne Alkohol:

(Für circa 600 ml)

  • 4 frische Eigelb (Gr.M)
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote (alternativ ein Päckchen Vanillezucker)
  • 400 ml Kondensmilch (7,5% Fett)
Das Bild zeigt zwei Eier.

Das frische Eigelb gut verrühren.

Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark auskratzen. Die Eigelbe mit dem Vanillemark und dem Zucker in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen oder Handrührgerät gut verrühren. Kondensmilch in einem Topf etwas erwärmen und nach und nach ebenfalls unter Rühren in die Eiermasse laufen lassen. Die Eierlikörmasse mit dem Schneebesen über dem heißen Wasserbad weiter aufschlagen, bis die Masse dick und cremig ist.
Den Eierlikör mit Hilfe eines Trichters in vorher gut heiß ausgespülte bzw. ausgekochte und Flaschen füllen.

Der Eierlikör ohne Alkohol ist im Kühlschrank höchstens 2 Tage haltbar. Von daher zum Verschenken weniger geeignet.

Tipp

Wer mag, kann den Eierlikör auch noch mit etwas Zimt, Kakaopulver oder auch Anis verfeinern.

Stand: 25.03.2021, 06:00