Tagliatelle mit Mangold, Schmorgurken

Tagiatelle mit Mangold.

Lecker an Bord: Kulinarische Schätze rund um Duisburg

Tagliatelle mit Mangold, Schmorgurken

Von Björn Freitag und Frank Buchholz

Zutaten (für 4 Personen, wenn nicht anders angegeben)

Nudeln:
600 g frische Tagliatelle
500 ml Gemüsefond
ca. 15 Mangoldblätter mit Stiel
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
2 EL Balsamicoessig
3 EL Olivenöl
200 g grüne kernlose Oliven
1 EL Butter
1 Schuss Weißwein
Chilipulver
100 g Pecorino
Zucker
Salz, Pfeffer

Schmorgurke:                                                           
1 Salatgurke
1 Zwiebel
1 EL Butter
150 g Crème fraîche
1 EL Senf
weißer Balsamicoessig
5 Stiele Basilikum

Zubereitung
Für die Nudeln die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Rapsöl anbraten. Zusammen mit dem Gemüsefond, einem Schuss dunklen Balsamico und Olivenöl aufkochen lassen. Die Knoblauchzehen würfeln, die Oliven in feine Scheiben schneiden und  hinzugeben. Einkochen lassen. Die Stiele von den Mangoldblättern trennen, in feine Scheiben schneiden und im Fond weiter einkochen lassen. Mit 1 EL Butter und einem Schuss Olivenöl verfeinern.

Zum Schluss auch die grünen Mangoldblätter in Streifen schneiden, hinzugeben (nicht mehr kochen!), mit Weißwein und je einer Prise Chilipulver, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen. Mit der Soße vermengen und mit geriebenem Pecorino anrichten.

Für die Schmorgurke die Gurke schälen, halbieren, mit dem Löffel entkernen und in 0,5 cm breite Scheiben schneiden. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in heißer Butter glasig dünsten (nicht verkochen lassen!). Die Gurken,  Senf, einen Schuss Essig und Crème fraîche hinzufügen, etwas salzen. Zum Schluss die Basilikumblätter unterheben.

Guten Appetit

Stand: 07.09.2020, 00:00