Sommergetränk Cold Brew Kaffee

Sommergetränk Cold Brew Kaffee

Ganz leicht gemacht und nicht so bitter. Der Münsteraner Barista Florian Rave bereitet den Cold Brew Kaffee, einen kalt gebrühten Kaffee, der derzeit im Trend liegt. Der lässt sich mit einer Kugel Eis aufpeppen, mit Fruchtsaft mischen oder mit Tonic Water genießen.

Einen Cold Brew Kaffee kann jeder leicht selbst machen. Der Kaffee, der nicht mit heißem, sondern mit kaltem Wasser gemacht wird und lange durchziehen muss, enthält weniger Säure und Bitterstoffe als ein normal gebrühter Kaffee.

Zutaten

  • Gemahlenen Kaffee (am besten eine helle Röstung wählen) , (100 g auf 1 Liter bzw. 50 g auf 1/2 Liter Wasser)
  • Wahlweise eine Kugel Eis/Tonicwater/Fruchtsaft

Zubereitung

Cold Brew Kaffee wird in ein Glas serviert

Den filtrierten kalten Kaffee in ein Glas einschenken.

Kaffee in Glaskaraffe schütten. Kaltes Wasser (Mineralwasser bzw. Leitungswasser) dazu schütten. Alles mit einem Löffel umrühren. Für 12 bis 24 Stunden bei Raumtemperatur ziehen lassen (je nach gewünschter Intensität). Den Cold Brew Kaffee durch einen Handfilter in eine Tasse oder ein Glas schütten und in den Kühlschrank stellen. Vor dem Genießen Eiswürfel dazugeben. 

Wahlweise mit Tonic Water, einer Eiskugel oder etwas Fruchtsaft auffüllen.

 

Mehr Sommerdrinks

Alle Rezepte von Hier und heute:

Stand: 09.07.2019, 06:00