Blumenkohl-Auflauf

 Überbackener Blumenkohl in einer Auflaufform

Blumenkohl-Auflauf

Von Helmut Gote

Blumenkohl, Kartoffeln, helle Sauce, Bratwurst - Klassiker der bürgerlichen Küche. Aber die "feinste aller Kohlsorten", so Helmut Gote, geht auch anders. Die italienische Variante ist ein Auflauf mit Penne und überbacken mit Käsesauce.

Zutaten für 2 bis 3 Personen

  • 1 Blumenkohl
  • 200g Penne

Für die Käsesauce

  • 2 Esslöffel Mehl
  • 2 Esslöffel Butter
  • 500ml Milch
  • 150g geriebener Hartkäse (Emmentaler, Greyerzer, Comté)
  • Zitronensaft, Pfeffer, Salz, Muska

Zubereitung

Den Blumenkohl waschen, das Grüne und den dicken Strunk wegschneiden, dann den Blumenkohl in seine Röschen zerteilen. Diese Röschen mit sehr wenig gesalzenem Wasser in einem Topf mit geschlossenem Deckel höchstens fünf Minuten köcheln, also nicht richtig weich.

Die Penne al dente kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen, mit den Blumenkohlröschen vermischen und in eine ausgebutterte Auflaufform verteilen.

Zum Überbacken eine Käsesauce herstellen. Bei niedriger Hitze in einem Topf die Butter zerlaufen lassen, das Mehl einstreuen und rühren, bis das Fett ganz aufgesogen ist. Dann die heiße (!) Milch portionsweise dazu gießen, und immer solange rühren, bis die Milch jeweils aufgesogen ist, so entsteht langsam eine glatte cremige Sauce. Wenn die Milch aufgebraucht ist, die Sauce einmal kurz aufkochen, mit ein paar Tropfen Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat würzen, den Käse hinein und so lange rühren, bis die Sauce wieder glatt ist. Etwas abkühlen lassen. Zum Schluss die Sauce über den Auflauf gießen, diesen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 45 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu schnell bräunt, die Form mit Alufolie abdecken. Sofort servieren.

Das Rezept als PDF zum Ausdrucken

Stand: 13.09.2019, 00:00