Blaubeer-Pudding-Kuchen

Blaubeer-Pudding-Kuchen Hier und heute 29.05.2020 17:04 Min. Verfügbar bis 29.05.2021 WDR

Blaubeer-Pudding-Kuchen

Passend zur Beerenzeit backt Konditormeister Marcel Seeger einen ganz besonderen Blaubeer-Pudding-Kuchen. Fruchtige Blaubeeren mit Vanillepuddingcreme - Einfach köstlich!

Rezept

Blaubeer-Pudding-Kuchen

Für eine Backform oder einen Tortenring von 26 cm Durchmesser und 5 cm Höhe

Zutaten für den Mürbeteig

  • 200 g Butter, weich
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • etwas ausgekratztes Vanillemark aus der  Vanilleschote
  • 400 g Weizenmehl

 

Zubereitung

Butter, Puderzucker, Salz, Vanillemark mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät verrühren und dabei das Eigelb nach und nach dazugeben. Mehl zugeben und alles zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den fertigen Teig in eine Frischhaltefolie einpacken und für circa 45 Minuten in den Kühlschrank legen.

Nach der Kühlphase den Teig auf einer gemehlten Arbeitsfläche auf eine Stärke von 3-4 mm ausrollen. Mit einer Backform oder einem Tortenring von 26 cm Durchmesser und mindestens 5 cm Höhe einen runden Boden ausstechen. Den Tortenring auf der Innenseite dünn mit etwas Butter bepinseln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nun den ausgestochenen Boden in den Ring legen. 

Aus dem restlichen Teig eine etwa daumendicke Rolle formen und diese in den Ring legen. Den Teig im Ring bis zur Oberkante gleichmäßig hoch drücken, so dass ein schöner Rand entsteht. Eventuell überstehenden Teig abschneiden. 

Tipp

Sollte vom Teig etwas übrig bleiben, kann man daraus noch gut Plätzchen backen.

Zutaten für die Einlage

  • 300 g Amarettini

Amarettini in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Rollholz grob zerstoßen und anschließend in den Tortenring einstreuen. 

Tipp

Die Amarettini geben nicht nur einen leckeren Geschmack in die Torte, sondern saugen auch den Saft der Blaubeeren auf, die diese beim Backen verlieren können. So wird der Mürbeteig nicht weich.

Zutaten für die Puddingcreme mit Blaubeeren

  • 500 g Blaubeeren, geputzt und gewaschen
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • 80 g Butter
  • Prise Salz
  • etwas ausgekratztes Vanillemark aus der Vanilleschote
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 30 g Vanille- Puddingpulver

 Zubereitung

Vanilleschote aufgeschnitten mit Vanillemark

Die Schote längs aufschneiden, um das Mark leichter auszukratzen.

Die Blaubeeren in den Tortenring auf die Amarettinibrösel geben. Für die Puddingcreme 200 ml Milch und 200 ml Sahne mit dem Zucker, der Butter, Salz und Vanillemark in einen Topf geben und aufkochen. Die restliche Milch und Sahne mit den Eiern und dem Puddingpulver gründlich vermischen.

Sobald die Masse im Topf kocht, die Puddingpulver-Mischung unter ständigem Rühren dazugeben und alles noch einmal kurz zu einem Pudding aufkochen. Die Puddingmasse direkt in den Tortenring auf die Blaubeeren geben und glatt streichen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 210° C Ober- und Unterhitze circa 30-35 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen und dann vorsichtig aus dem Tortenring lösen.

Dekotipp

Der abgekühlte Kuchen kann mit etwas Puderzucker besiebt werden. Wer mag kann auch etwas klarenTortenguss darüber geben und/ oder frische Blaubeeren auf die Oberfläche streuen.

Alle Rezepte von Hier und heute